Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Laufcup wird morgen in Neuhütten fortgesetzt

(hes). Das nächste Rennen des Laufcups Schwäbisch-Fränkischer Wald wird morgen in Neuhütten gestartet. Beim von der LG Steinknickle ausgerichteten Wettbewerb geht es um 10.30 Uhr über die Strecken über 10 und 5,5 Kilometer los. Start und Ziel sind bei der Burgfriedenhalle. Dort werden bis 30 Minuten vor dem Start noch Anmeldungen entgegengenommen. „Ich gehe beim Hauptlauf von 170 Teilnehmern aus“, sagt Klaus Siller vom Gastgeber LG Steinknickle Neuhütten. 95 Voranmeldungen liegen bereits vor. Die Strecke wird gegenüber den Vorjahren unverändert sein. Der Hauptlauf in Neuhütten ist das dritte Rennen des Laufcups Schwäbisch-Fränkischer Wald, der dann am 20. Oktober in Aspach abgeschlossen wird. Für den erstmals in Neuhütten angebotenen Lauf über 5,5 Kilometer für Einsteiger sind schon 32 Zusagen eingegangen. Foto: M. Fischer

© Maike Fischer

(hes). Das nächste Rennen des Laufcups Schwäbisch-Fränkischer Wald wird morgen in Neuhütten gestartet. Beim von der LG Steinknickle ausgerichteten Wettbewerb geht es um 10.30 Uhr über die Strecken über 10 und 5,5 Kilometer los. Start und Ziel sind bei der Burgfriedenhalle. Dort werden bis 30 Minuten vor dem Start noch Anmeldungen entgegengenommen. „Ich gehe beim Hauptlauf von 170 Teilnehmern aus“, sagt Klaus Siller vom Gastgeber LG Steinknickle Neuhütten. 95 Voranmeldungen liegen bereits vor. Die Strecke wird gegenüber den Vorjahren unverändert sein. Der Hauptlauf in Neuhütten ist das dritte Rennen des Laufcups Schwäbisch-Fränkischer Wald, der dann am 20. Oktober in Aspach abgeschlossen wird. Für den erstmals in Neuhütten angebotenen Lauf über 5,5 Kilometer für Einsteiger sind schon 32 Zusagen eingegangen. Foto: M. Fischer

Zum Artikel

Erstellt:
2. Oktober 2018, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Rems-Murr-Sport

Leichtathleten ziehen sich wieder Spikes an

Schneller, höher, weiter – so in etwa könnte das Credo eines Sportlers der LG Weissacher Tal lauten. Und sich dabei mit anderen Athleten bei Wettkämpfen zu messen, gehört selbstverständlich dazu. Jedoch war dies lange Zeit coronabedingt nicht möglich.

Rems-Murr-Sport

Daueraufenthalt in der Landesliga geplant

Aufstiegsgeschichten: Allmersbachs Fußballer schaffen zum dritten Mal in der Vereinsgeschichte den Sprung von der Bezirks- auf die WFV-Ebene. Anders als Anfang der 90er-Jahre und 2018/2019 will es der SVA im dritten Versuch schaffen, sich zu etablieren.