Laufcup wird morgen in Neuhütten fortgesetzt

(hes). Das nächste Rennen des Laufcups Schwäbisch-Fränkischer Wald wird morgen in Neuhütten gestartet. Beim von der LG Steinknickle ausgerichteten Wettbewerb geht es um 10.30 Uhr über die Strecken über 10 und 5,5 Kilometer los. Start und Ziel sind bei der Burgfriedenhalle. Dort werden bis 30 Minuten vor dem Start noch Anmeldungen entgegengenommen. „Ich gehe beim Hauptlauf von 170 Teilnehmern aus“, sagt Klaus Siller vom Gastgeber LG Steinknickle Neuhütten. 95 Voranmeldungen liegen bereits vor. Die Strecke wird gegenüber den Vorjahren unverändert sein. Der Hauptlauf in Neuhütten ist das dritte Rennen des Laufcups Schwäbisch-Fränkischer Wald, der dann am 20. Oktober in Aspach abgeschlossen wird. Für den erstmals in Neuhütten angebotenen Lauf über 5,5 Kilometer für Einsteiger sind schon 32 Zusagen eingegangen. Foto: M. Fischer

© Maike Fischer

(hes). Das nächste Rennen des Laufcups Schwäbisch-Fränkischer Wald wird morgen in Neuhütten gestartet. Beim von der LG Steinknickle ausgerichteten Wettbewerb geht es um 10.30 Uhr über die Strecken über 10 und 5,5 Kilometer los. Start und Ziel sind bei der Burgfriedenhalle. Dort werden bis 30 Minuten vor dem Start noch Anmeldungen entgegengenommen. „Ich gehe beim Hauptlauf von 170 Teilnehmern aus“, sagt Klaus Siller vom Gastgeber LG Steinknickle Neuhütten. 95 Voranmeldungen liegen bereits vor. Die Strecke wird gegenüber den Vorjahren unverändert sein. Der Hauptlauf in Neuhütten ist das dritte Rennen des Laufcups Schwäbisch-Fränkischer Wald, der dann am 20. Oktober in Aspach abgeschlossen wird. Für den erstmals in Neuhütten angebotenen Lauf über 5,5 Kilometer für Einsteiger sind schon 32 Zusagen eingegangen. Foto: M. Fischer

Zum Artikel

Erstellt:
2. Oktober 2018, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!
Coach Pavlos Osipidis sieht die Zeit gekommen, dass es endlich weitergeht. Foto: Tobias Sellmaier
Top

Rems-Murr-Sport

Pavlos Osipidis: „Drin zu bleiben ist das, was am Ende zählt“

Interview Für die TSG-Fußballer und ihren Trainer ist die Winterpause beendet. Morgen um 14 Uhr startet der Oberliga-Elfte beim Fünftletzten FC Denzlingen ins zweite Halbjahr. Für den neuen Coach ist das Nachholspiel die erste Bewährungsprobe als Cheftrainer.

Rems-Murr-Sport

Lina Zerrweck schielt auf die Medaillen

Die Degenfechterin aus Backnang bestreitet ihre letzte Saison bei den Juniorinnen und ist gut drauf. Vor allem bei der anstehenden EM in Neapel und bei den nationalen Titelkämpfen im Mai traut sich die 19-Jährige einiges zu. Etwas bescheidener sind die Ziele bei der WM in Riad im April.

Rems-Murr-Sport

Der fleißige Schaffer Günther Pavan ist nun nur noch treuer Zuschauer

Nach fast vier Jahrzehnten hat der 72-Jährige Ur-Allmersbacher als Mannschaftsbetreuer des SVA aufgehört, ist als Fan aber weiterhin bei jedem Spiel am Ball. Schließlich ist der Täles-Klub für den 72-Jährigen nicht irgendein Verein, sondern seine große sportliche Liebe.