Medienberichte: NBA-Star Chris Paul zu den Phoenix Suns

dpa Phoenix. Die Phoenix Suns haben sich Medienberichten zufolge für die kommende Saison die Dienste von NBA-All-Star Chris Paul in einem Tauschgeschäft mit den Oklahoma City Thunder gesichert.

Soll nach Medienberichten zu den Phoenix Suns wechseln: Chris Paul von Oklahoma City Thunder. Foto: Mark J. Terrill/AP/dpa

Soll nach Medienberichten zu den Phoenix Suns wechseln: Chris Paul von Oklahoma City Thunder. Foto: Mark J. Terrill/AP/dpa

Über den Deal berichteten zunächst der Sportsender ESPN und „The Athletic“ sowie die Nachrichtenagentur AP. Für den 35 Jahre alten Star-Point-Guard Paul hätten sich die Thunder im Gegenzug ein Paket mit den Profis Ricky Rubio, Kelly Oubre, Jalen Lecque, Ty Jerome sowie dem Erstrunden-Pick der Suns im Draft 2022 gesichert.

Wenn das von den beiden NBA-Clubs noch nicht bestätigte Geschäft zustande kommt, würden die Thunder vor der am 22. Dezember beginnenden Saison der nordamerikanischen Basketball-Profiliga gleich zwei Leistungsträger verlieren: Denn der deutsche Nationalspieler Dennis Schröder soll laut Medienberichten unmittelbar vor einem Wechsel zum NBA-Champion Los Angeles Lakers stehen.

Routinier Chris Paul spielte trotz seines Alters 2019/20 eine starke Saison und wurde nach 2016 erstmals wieder in ein All-Star-NBA-Team (Second Team) gewählt - zum zehnten Mal. Im Sommer 2019 kam er nach Oklahoma, wo sein Vertrag noch über zwei Jahre läuft.

© dpa-infocom, dpa:201116-99-355925/2

Zum Artikel

Erstellt:
16. November 2020, 21:08 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!