Mike Neulinger kämpft im K1 um den Titel

Sportler des KSC Backnang startet am Samstag in Herrenberg.

Hatten sich auf die Veranstaltung gefreut (von links): Telman Gevorgian, Mike Neulinger, Trainer Thorsten Kronz, Lea Skworzow und Gevorg Gevorgian. Nun darf lediglich Neulinger ran. Foto: privat

Hatten sich auf die Veranstaltung gefreut (von links): Telman Gevorgian, Mike Neulinger, Trainer Thorsten Kronz, Lea Skworzow und Gevorg Gevorgian. Nun darf lediglich Neulinger ran. Foto: privat

(hes). Die Athleten, die dem Landeskader in ihrer Sportart angehören, dürfen trotz der Coronaeinschränkungen weiterhin trainieren – natürlich unter strengen Hygienemaßnahmen. Dazu gehören auch einige Kampfsportler des KSC Backnang, die in den Räumen der Kampfsportschule Allerborn ihre Übungseinheiten absolvieren. „Das ist ein Segen für uns. Natürlich hätten wir auch gerne, dass alle anderen Athleten bei uns trainieren können. Das ist aber leider momentan nicht möglich“, sagt KSC-Coach Artur Allerborn.

Nach einer langen Wettkampfpause steht am kommenden Samstag nun das erste Event in diesem Jahr an. Es hat den Namen Rising-Sun und ist ein Martial-Arts-Event der Verbände ADCC Germany, Shidokan Germany und Shooto Germany in Kooperation mit der WKA Germany. Los geht es um 20 Uhr in Herrenberg. Mit dabei sein wird Mike Neulinger aus Unterweissach. Der Weltmeister im Mixed Martial Arts (MMA) wurde vom Landestrainer Jochen Gieb für diesen Wettkampf berufen. Im Rahmen der Rising-Sun findet die deutsche Meisterschaft in der Disziplin K1 – einer Kombination von Techniken aus dem Boxen, Karate, Muay Thai, Taekwondo, Kickboxen, Savate und anderen Kampfsportarten – statt. „Mike hat sehr gute Chancen auf den Titelgewinn“, macht sein Backnanger Trainer Artur Allerborn klar. Mike Neulinger wird bei den Junioren in der Gewichtsklasse bis 75 Kilogramm an den Start gehen.

Drei seiner Vereinskollegen aus Backnang wurden auch für den Wettkampf Rising-Sun gemeldet. Allerdings haben sich für Lea Skworzow sowie die Brüder Gevorg und Telman Gevorgian keine passenden Gegner gefunden. Somit darf das Trio nicht in Herrenberg in den Ring steigen.

Die Kampfsportveranstaltung Rising-Sun wird am kommenden Samstag ab 20 Uhr live übertragen. Zu sehen sind die einzelnen Begegnungen im Internet unter https://sportdeutschland.tv.

Zum Artikel

Erstellt:
1. April 2021, 11:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Rems-Murr-Sport

Ein sehr gelungener Auftakt in die Aufstiegsrunde

Der Handball-Drittligist aus dem Murrtal unterstreicht mit einem 33:30-Erfolg im Württemberg-Duell gegen den TSB Horkheim seine Ambitionen. Die Mannschaft von Trainer Matthias Heineke führt zur Halbzeit bereits mit 18:10. Im Vergleich zweier alter Rivalen entscheidet die mannschaftliche Geschlossenheit für den HCOB.

Rems-Murr-Sport

Alle freuen sich riesig, dass es losgeht

Der HC Oppenweiler/Backnang startet am kommenden Samstag mit der Heimbegegnung gegen den TSB Horkheim in die Aufstiegsrunde zur Zweiten Bundesliga. Die Handballer aus dem Murrtal streben zumindest das Erreichen der Zwischenrunde an.