Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Müller lobt Bundesliga: Jeder Gegner kann „wehtun“

dpa Berlin. Thomas Müller fühlt sich als Zuschauer derzeit auch von Partien der Konkurrenz im deutschen Fußball-Oberhaus bestens unterhalten.

Thomas Müller (M) fühlt sich als Zuschauer derzeit auch von Partien der Konkurrenz in der Bundesliga bestens unterhalten. Foto: Soeren Stache/zb/dpa

Thomas Müller (M) fühlt sich als Zuschauer derzeit auch von Partien der Konkurrenz in der Bundesliga bestens unterhalten. Foto: Soeren Stache/zb/dpa

„Die Bundesliga ist sehr attraktiv, die Spiele sind aufregend“, sagte der Profi des FC Bayern nach dem eigenen 4:0-Sieg bei Hertha BSC. Das 5:3 von Borussia Dortmund beim FC Augsburg „war super anzuschauen“.

Als Grund nannte Müller die Ausgeglichenheit innerhalb der Liga. „Jeder Gegner kann dem anderen so ein bisschen wehtun. Auch wenn man auf die Dauer von 90 Minuten immer wieder feststellt, dass die talentierten Mannschaften oft die Nase vorne haben“, sagte der Weltmeister von 2014. „Aber es ist nicht so, dass es hier in Deutschland Mannschaften gibt, die einfach Punkte abgeben und man fährt dahin und sagt: okay.“

Zum Artikel

Erstellt:
20. Januar 2020, 09:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Sport überregional

HSV-Aufsichtsratschef Jansen will nicht Vorstandsboss werden

dpa Hamburg. In Corona-Zeiten geht der Hamburger SV neue Wege. Erstmals findet eine digitale Pressekonferenz statt. Gast ist Präsident und Aufsichtsratschef... mehr...