Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Nach neun Jahren: Formel 1 kehrt nach Istanbul zurück

dpa Istanbul. Die Formel 1 hat die letzten vier Rennen für ihren Notkalender in der Corona-Saison festgezurrt. Nach neun Jahren Pause kehrt die Rennserie am 15. November nach Istanbul zurück, wie es in einer Mitteilung hieß.

Nach neun Jahren Pause findet in Istanbul wieder ein Formel-1-Rennen statt. Foto: David Ebener/DPA/dpa

Nach neun Jahren Pause findet in Istanbul wieder ein Formel-1-Rennen statt. Foto: David Ebener/DPA/dpa

Auf der Strecke nahe der Metropole am Bosporus war von 2005 bis 2011 bereits der Große Preis der Türkei ausgetragen worden. Wenn der Weltverband Fia den Istanbul Park für Formel-1-tauglich befindet, soll nun das viertletzte Saisonrennen dort gefahren werden. Danach sind noch zwei Gastspiele in Bahrain am 29. November und 6. Dezember sowie das Saisonfinale in Abu Dhabi am 13. Dezember geplant.

Damit sollen in diesem Jahr 17 WM-Läufe stattfinden. Ursprünglich waren 22 Rennen geplant, ehe die Saison wegen der Corona-Pandemie durcheinander gewirbelt wurde. Endgültig abgesagt wurde am Dienstag der Grand Prix im chinesischen Shanghai, der bislang nur auf unbestimmte Zeit verschoben war. Das Jahr sei eine „beispiellose Herausforderung“ für die Rennserie, sagte Geschäftsführer Chase Carey.

Im weiteren Saisonverlauf will die Formel 1 auch die Rückkehr von Zuschauern an einige Strecken ermöglichen. Die Details dazu seien noch in der Abstimmung mit den Veranstaltern. Zuletzt war noch offen, ob auch beim Eifel-Rennen am Nürburgring im Oktober eine begrenzte Zahl von Fans auf den Tribünen dabei sein kann. Der nächste Grand Prix wird am Wochenende im belgischen Spa-Francorchamps gefahren.

© dpa-infocom, dpa:200825-99-300395/2

Zum Artikel

Erstellt:
25. August 2020, 13:28 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!