Nachwuchsfußballfest in Allmersbach

25. BKZ-Mini-Cup: Fast 500 D-Mädchen sowie E- und F-Jugend-Jungen streiten in 44 Teams am 7. und 8. Juli um die Siege

Während für die deutschen Starfußballer die WM in Russland bereits zu Ende ist, haben die kleinsten Kicker aus der Region ihr Großereignis noch vor sich. Am Samstag (ab 9.30 Uhr) und Sonntag (10 Uhr), 7. und 8. Juli, steigt der 25. BKZ-Mini-Cup, der vom SV Allmersbach ausgerichtet wird. Am Start sind fast 500 D-Mädchen sowie E- und F-Jugend-Jungen der Region, die in 44 Teams um die Siege in ihren Altersklassen streiten.

Packende Szenen wird es mit Sicherheit auch wieder beim 25. BKZ-Mini-Cup beim SV Allmersbach geben. Foto: A. Becher

© Sportfotografie Alexander Becher

Packende Szenen wird es mit Sicherheit auch wieder beim 25. BKZ-Mini-Cup beim SV Allmersbach geben. Foto: A. Becher

Von Uwe Flegel

Eigentlich müssten einige der Nachwuchskicker aus der hiesigen Ecke durchaus dankbar sein, dass die DFB-Elf bei der Weltmeisterschaft die Segel streichen mussten. Denn hätten Jogis Jungs die Erwartungen der Fans erfüllt, dann wären die E- und F-Jugendlichen aus Backnang, Murrhardt, Unterweissach, Allmersbach, Aspach und überall dort, wo hier gekickt wird, zu Frühaufstehern geworden. Grund: Am Samstag, 7. Juli, wäre für die deutsche Nationalelf in Russland um 16 Uhr das Viertelfinale auf dem Programm gestanden. Ein Unding, dass ein Fußballtalent sich so etwas entgehen lässt. Deshalb hatten die Turnierorganisationen den Start des 25. BKZ-Mini-Cups auf 8.30 Uhr vorverlegt. Dann hätten die Acht-, Neun-, Zehn- und Elfjährigen erst in Ruhe kicken und danach mit Begeisterung kucken können. Ersteres können die Kids nun weiterhin und Zweiteres auch, nur halt nicht mehr bei der deutschen Mannschaft. Und das wiederum bringt ihnen eine Stunde mehr Schlaf, wurde beim Turnier für Nachwuchsfußballer der Backnanger Kreiszeitung doch kurzerhand der Spielplan geändert und alle Spiele einfach um eine Stunde nach hinten verlegt. Heißt: Nun geht’s um 9.30 Uhr los und die jungen Burschen und Mädels können auf dem Sportgelände des SV Allmersbach ausgeschlafen zeigen, was sie so drauf haben.

Am Start sind wiederum fast alle Vereine aus dem Altkreis Backnang, für die der BKZ-Mini-Cup eine Art Kreismeisterschaft der Region Backnang und gleichzeitig abschließender Höhepunkt der Saison ist. Entsprechend ehrgeizig wird gekämpft, gegrätscht, gedribbelt und hoffentlich oft ins gegnerische Tor geschossen. Am Samstag, wenn ab 9.30 Uhr die Gruppenspiele für die 20 E-Jugend- sowie zehn F-Jugend-Teams des Jahrgangs 2009 und acht F-Jugend-Teams des Jahrgangs 2010 auf dem Plan stehen. Am Sonntag werden dann in den drei Altersklassen ab 10 Uhr die Zwischenrunde und die Finalpartien sowie die Endrunden ausgespielt. Zudem kämpfen sechs D-Mädchen-Teams um den Sieg.

An Schweiß wird es in den Begegnungen sicher nicht fehlen. Und auch nicht daran, dass die Jungs und Mädels genügend Flüssigkeit nachleeren können, unterstützt unser Partner Rietenauer Mineralquellen doch auch im 25. Jahr unser Turnier mit kostenlosem Pausensprudel. Und auch der Sportkreis Rems-Murr steht beim BKZ-Mini-Cup wieder als Pate zur Verfügung. Selbst der Fußballbezirk Rems-Murr ist diesmal mit zu Gast. Er veranstaltet am 8. Juli ab 11 Uhr seinen Tag des Mädchenfußballs im Rahmen des Turniers und erhofft sich dadurch eine rege Teilnahme von Fußball interessierten Mädels zwischen 9 und 15 Jahren. Egal ob sie schon im Verein spielen oder nicht. Hinzu kommt noch ein attraktives Rahmenprogramm für alle Jungs und Mädels mit der Fupa-Torschussmessanlage sowie dem sogenannten Porsche-Coaching-Mobil, an dem jeder solche Dinge wie Schnelligkeit oder Reaktionsvermögen testen kann.

Die Gruppeneinteilungen – E-Jugend, Gruppe 1: SV Allmersbach I, SV Steinbach, SV Spiegelberg, VfR Murrhardt II, SGM Auenwald I. – Gruppe 2: SGM Rottal, Juniorteam Oppenweiler/Sulzbach, SV Unterweissach, TSG Backnang II, FSV Weiler zum Stein. – Gruppe 3: TSV Althütte, VfR Murrhardt I, Spvgg Kleinaspach/Allmersbach, SGM Auenwald II, SV Allmersbach II. – Gruppe 4: TSG Backnang I, SV Allmersbach III, SVG Kirchberg, SG Sonnenhof Großaspach, FC Viktoria Backnang.

F-Jugend, Jahrgang 2009, Gruppe 1:TSG Backnang, SV Allmersbach, SGM Auenwald, SG Oppenweiler/ Strümpfelbach, FV Sulzbach. – Gruppe 2: VfR Murrhardt, SV Steinbach, FC Viktoria Backnang, Spvgg Kleinaspach/Allmersbach, SV Unterweissach.

F-Jugend, Jahrgang 2010, Gruppe 1: Spvgg Kleinaspach/Allmersbach I, FC Viktoria Backnang, TSG Backnang, SV Allmersbach II. – Gruppe 2. SV Allmersbach I, SV Unterweissach, SGM Auenwald, Spvgg Kleinaspach/Allmersbach II.

D-Mädchen: VfR Murrhardt, FSV Weiler zum Stein, SV Unterweissach, TSG Backnang, SG Oppenweiler/ Sulzbach, Spvgg Kleinaspach/Allmersbach.

Zum Artikel

Erstellt:
29. Juni 2018, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Rems-Murr-Sport

SG scheitert an Koblenzer Aggressivität

Das Nachholspiel des Fußball-Regionalligisten SG Sonnenhof Großaspach gestern Abend sollte ein Befreiungsschlag werden. Doch es ging nach hinten los. Die Gastgeber waren beim 0:2 im Kellerduell zu Hause gegen die TuS Rot-Weiß in allen Belangen unterlegen.

Rems-Murr-Sport

Schlips und feines Tuch am Spielfeldrand

Serie Fußball an Rems und Murr (1960 bis 1970): Die TSG Backnang spielt als Regionalligist für eine Saison bei den Profis mit. Urbach wird für kurze Zeit zur Fußballhochburg im Remstal. FC Viktoria Backnang macht ungeschlagen ein Meisterstück.