Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

NBA-Stars Leonard und George wechseln zu den Clippers

dpa Los Angeles. Basketball-Profi Kawhi Leonard wechselt von NBA-Meister Toronto Raptors zu den Los Angeles Clippers.

Kawhi Leonard (r) führte die Toronto Raptors zur NBA-Meisterschaft. Foto: Frank Gunn/The Canadian Press/AP

Kawhi Leonard (r) führte die Toronto Raptors zur NBA-Meisterschaft. Foto: Frank Gunn/The Canadian Press/AP

Der beste Spieler der Endspielserie zwischen den Kanadiern und den Golden State Warriors einigte sich mit den Clippers nach übereinstimmenden Medienberichten vom Samstag auf einen langfristigen Vertrag. Zudem holt das Team aus Los Angeles noch Paul George (29) von Oklahoma City Thunder.

Leonard konnte als sogenannter Free Agent entscheiden, bei welchem Club er in der nächsten Saison spielen will. Der 28-Jährige ist in Los Angeles geboren, spielte seit 2018 für Toronto und gewann mit den Kanadiern die NBA-Meisterschaft. In der gewonnen Endspielserie gegen Golden State wurde Leonard als Final-MVP ausgezeichnet. Leonard hatte nicht nur mit den Clippers und Toronto, sondern auch mit den Los Angeles Lakers über einen Vertrag gesprochen, hieß es aus gut informierten Kreisen.

Die Lakers verpflichteten einem Bericht des US-Senders ESPN zufolge Center DeMarcus Cousins. Sein Agent sagte dem Sender, Cousins habe sich mit dem Ex-Meister auf einen Einjahresvertrag geeinigt. Gerüchten zufolge soll auch Spielmacher Rajon Rondo zu den Lakers wechseln und dort einen Zweijahresvertrag erhalten. Der Renommierclub um Superstar LeBron James hatte in der abgelaufenen Saison die Playoffs verpasst und baut seinen Kader derzeit radikal um.

Zum Artikel

Erstellt:
6. Juli 2019, 21:09 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!