EM 2024

Polen gegen Österreich: alle Infos zum Spiel

Polen oder Österreich? Nachdem beide Mannschaften ihr erstes Spiel verloren haben, geht es für sie in Gruppe D schon um alles. Die wichtigsten Infos zur Partie:

Von Michael Bosch/dpa

Polen und Österreich gehörten zu den Enttäuschten nach dem ersten Spieltag. Beide waren in ihrer ersten Partie nicht chancenlos, steckten aber Niederlagen ein. Nun treffen die beiden Mannschaften an diesem Freitag in Gruppe E aufeinander. Für den Verlierer dürfte es das gewesen sein mit der EM.

Wer überträgt Polen – Österreich?

Die Partie Polen gegen Österreich ist in der ARD zu sehen; auch MagentaTV überträgt. Anpfiff ist um 18 Uhr.

Wo spielt Österreich gegen Polen?

Für die Partie gibt es die ganz große Bühne. Das Olympiastadion in Berlin fasst annähernd 75.000 Zuschauer und ist damit das größte Stadion des Turniers. Unter anderem findet dort auch das Finale am 14. Juli statt.

Wie ist die Ausgangslage?

Polen: Was macht der Oberschenkel von Superstar Robert Lewandowski? Das ist die große Frage bei den Polen. Der Stürmer des FC Barcelona konnte nach seinem Muskelfaserriss wieder mit der Mannschaft trainieren und dürfte in die Startelf zurückkehren. Mittelfeldspieler Piotr Zielinski musste pausieren, sollte aber ebenfalls spielen können.

Österreich: In der schweren Gruppe mit Frankreich und den Niederlanden, die bereits jeweils drei Punkte auf dem Konto haben, geht es für die mit hohen Erwartungen angereisten Österreicher nach der Auftaktniederlage schon um alles - für Polen gilt das genauso. Teamchef Ralf Rangnick plagen keine Verletzungssorgen. Mit Patrick Wimmer statt Florian Grillitsch könnte er sein Elf etwas offensiver ausrichten.

Die voraussichtlichen Aufstellungen:

EM 2024: Welche Teams sind dabei?

Insgesamt nehmen beim Turnier 24 Nationen teil. Die Auslosung hat folgende Gruppen ergeben:

Ready for EURO 2024! #EURO2024pic.twitter.com/Fb7WEdgJff — UEFA EURO 2024 (@EURO2024) March 26, 2024

 

Aus jeder Gruppe qualifizieren sich die ersten beiden Teams fürs Achtelfinale. Außerdem erreichten die vier besten Gruppendritten die Runde der letzten 16.

Wie der Gruppenmodus genau funktioniert, haben wir hier zusammengefasst: EM 2024 – So funktioniert der Gruppenmodus

Den kompletten Turnierspielplan gibt es hier:

 

EM 2024: Wer überträgt das Turnier?

Wer alle 51 Spiele der Europameisterschaft anschauen möchte, muss zahlen. Nur MagentaTV, das Pay-TV-Angebot der Telekom, überträgt das komplette Turnier. Wie bei früheren Fußball-Großereignissen auch, steigen die öffentlich-rechtlichen Sender wieder groß ein, außerdem hat ein Privatsender Rechte erworben: 46 der 51 Partien werden von ARD, ZDF und RTL auch im Free-TV gezeigt. Nur fünf Begegnungen, darunter ein Achtelfinale, laufen exklusiv bei Magenta.

RTL arbeitet dabei eng mit Magenta zusammen – zwölf Spiele strahlt der Sender aus. ARD und ZDF haben jeweils für 17 Spiele Sublizenzen gekauft. Insgesamt übertragen die öffentlich-rechtlichen Sender also 34 Begegnungen. Darunter fallen selbstverständlich alle Spiele der deutschen Nationalmannschaft.

EM 2024: In welchen Stadien wird gespielt?

Die Spiele finden in zehn Städten und Stadien statt. Auch in Stuttgart wird es fünf Partien zu sehen geben (vier Gruppenspiele sowie ein Viertelfinale). Austragungsorte sind außerdem München, Berlin und Frankfurt sowie Dortmund, Hamburg, Gelsenkirchen, Düsseldorf, Leipzig und Köln.

Die Fußballstadien haben mindestens 30.000 Plätze, was eine Bedingung dafür war, dass sie als EM-Stadien ausgewählt werden konnten. Während der EM tragen viele einen anderen Namen, da die Sponsorennamen für das Turnier keine Gültigkeit haben.

Marcel Sabitzer schwört die österreichischen Fans nach der Niederlage gegen Frankreich (0:1) ein.

© dpa/Marius Becker

Marcel Sabitzer schwört die österreichischen Fans nach der Niederlage gegen Frankreich (0:1) ein.

Zum Artikel

Erstellt:
21. Juni 2024, 08:24 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 05sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.