Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

RSV-Radballer in prächtiger Verfassung

Björn Bootsmann und Marcel Schüle aus Waldrems holen sieben Punkte aus drei Partien beim Bundesliga-Spieltag

Starke Leistungen zeigten die Radballer Björn Bootsmann und Marcel Schüle vom RSV Waldrems beim zweiten Spieltag in der Ersten Bundesliga. Die Murrtaler sicherten sich insgesamt sieben Punkte in den drei Begegnungen, die in Kemnat auf dem Plan standen.

Björn Bootsmann (links) und Marcel Schüle haben sich nicht überraschen lassen. Foto: A. Becher

© Alexander Becher

Björn Bootsmann (links) und Marcel Schüle haben sich nicht überraschen lassen. Foto: A. Becher

Von Tim Lindner

Das Waldremser Duo steht in der Ersten Bundesliga auf Rang fünf. Trotz der starken Leistungen fielen Björn Bootsmann und Marcel Schüle etwas zurück. Diese Momentaufnahme täuscht aber auf den ersten Blick, denn das RSV-Duo hat mit lediglich einem Punkt Rückstand auf die beiden Plätze davor auch noch ein Spiel mehr als die Konkurrenz – der Vierte RSG Ginsheim und der Dritte RMC Stein II – zu absolvieren. Deshalb liegen Bootsmann/Schüle im Soll.

Beim Turnier in Kemnat starteten die Waldremser Radballer sehr gut. Gegen den RSC Schiefbahn gelang von Anfang an alles. Bootsmann/Schüle ließen den Konkurrenten keine Chance und tüteten mit 8:2 am Ende einen souveränen Dreier ein. Bereits in der nächsten Partie hatten die Waldremser den amtierenden deutschen Meister aus Obernfeld vor der Brust. Es entwickelte sich eine Begegnung auf Augenhöhe. Dabei hatten die Backnanger durchaus die eine oder andere Siegchance. Doch das RSV-Duo freute sich über einen Punktgewinn, denn zum Schluss gab es ein 4:4-Unentschieden. Im letzten Spiel des Tages ging es gegen den RC Iserlohn, der auf dem vorletzten Tabellenplatz steht. Ein klarer Erfolg lautete das Ziel der Waldremser. Dieser gelang in eindrucksvoller Manier beim 10:4. Mit diesem fast perfekten Spieltag haben sich Bootsmann/Schüle nun in eine Topausgangslage vor dem letzten Hinrundenspieltag in zwei Wochen gebracht. Dort wollen die RSV-Radballer ihren positiven Trend fortsetzen.

Ergebnisse: RV Kemnat – RVI Ailingen 4:8, RC Iserlohn – RV Obernfeld 2:8, RSV Waldrems – RSC Schiefbahn 8:2, RVI Ailingen – RC Iserlohn 8:4, RV Kemnat – RSC Schiefbahn 2:6, RSV Waldrems – RV Obernfeld 4:4, RVI Ailingen – RSC Schiefbahn 1:4, RV Kemnat – RV Obernfeld 1:10, RSV Waldrems – RC Iserlohn 10:4, RVI Ailingen – RV Obernfeld 2:7, RV Kemnat – RC Iserlohn 7:3, RMC Stein II – RSV Krofdorf 9:7, RSG Ginsheim – RVW Naurod 5:0, RMC Stein I – RV Hechtsheim 5:4, RSV Krofdorf – RSG Ginsheim 4:6, RMC Stein II – RV Hechtsheim 3:3, RMC Stein I – RVW Naurod 5:0, RSV Krofdorf – RV Hechtsheim 6:4, RMC Stein II – RVW Naurod 5:0, RMC Stein I – RSG Ginsheim 5:2, RSV Krofdorf – RVW Naurod 5:0, RMC Stein II – RSG Ginsheim 5:1. – Tabelle: 1. RMC Stein I 7 Spiele, 38:13 Tore, 21 Punkte; 2. RV Obernfeld 7, 46:15, 19; 3. RMC Stein II 8, 35:27, 15; 4. RSG Ginsheim 8, 32:26, 15; 5. RSV Waldrems 7, 39:24, 14; 6. RSV Krofdorf 7, 36:28, 12; 7. RSC Schiefbahn 7, 27:27, 12; 8. RVI Ailingen 7, 28:3, 6; 9. RVW Naurod 7, 16:37, 6; 10. RV Kemnat 8, 26:54, 4; 11. RC Iserlohn 8, 30:54, 3; 12. RV Hechtsheim 7, 17:31, 1.

Info
Noch vier Bundesliga-Turniere stehen auf dem Plan

Die ersten fünf Radballmannschaften der Abschlusstabelle in der Ersten Bundesliga qualifizieren sich für die beiden Final-Five-Veranstaltungen am 12. September und am 3. Oktober sowie auch für die deutsche Meisterschaft, die am 16. und 17. Oktober über die Bühne gehen wird.

Für das Waldremser Duo mit Björn Bootsmann und Marcel Schüle stehen in diesem Jahr noch vier Bundesliga-Turniere auf dem Programm. Die Radballer spielen am 7. März in der Kellerskopfhalle in Wiesbaden, am 18. April in der Sporthalle in Stein und am 23. Mai in der Rotachhalle in Ailingen. Das letzte Turnier in der Ersten Bundesliga wird am 27. Juni in der Sporthalle in Hechtsheim ausgetragen. Beginn bei den kommenden Bundesliga-Spieltagen ist jeweils um 14 Uhr.

Zum Artikel

Erstellt:
18. Februar 2020, 11:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!