Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sportakrobatinnen zweimal ganz vorne

Athletinnen der SKG Erbstetten überzeugen beim Horst-Stephan-Pokal in Nieder-Liebersbach

Die SKG-Sportakrobatinnen Leonie Fritz, Stefania Frank und Annica Braun (von links) sicherten sich bei den Junioren 1 den ersten Platz. Foto: T. Hoes

© Thomas_Hoes

Die SKG-Sportakrobatinnen Leonie Fritz, Stefania Frank und Annica Braun (von links) sicherten sich bei den Junioren 1 den ersten Platz. Foto: T. Hoes

(pm). Die Sportakrobatinnen der SKG Erbstetten holen beim 9. Horst-Stephan-Pokal in Nieder-Liebersbach in der Vereinswertung unter 18 Klubs Rang fünf. Annica Braun, Leonie Fritz und Stefania Frank zeigten ihre neu einstudierte Kombi-Übung. Die T-Pyramide klappte einwandfrei. Auch die neue Choreografie überzeugte durch Ausdruckskraft und Synchronität. Das brachte Gold bei den Junioren 1. Einen Sieg auf ganzer Linie erzielten Lena Holdefer, Kira Winter und Lenia Hofmann bei den Junioren 2. Auch sie zeigten ein neues Element in ihrer mit Höchstschwierigkeiten gespickten Übung. Die Anspannung und der Druck waren groß vor der anstehenden Europameisterschaft in Israel. Dies spiegelte sich etwas in ihrer Choreografie wider. Über den Pokal für die Tageshöchstnote aller Formationen freuten sich die drei Sportlerinnen aus Erbstetten umso mehr. Das Trio Fanny Höfgen, Carina Michael und Maja Pfeiffer startete erstmals in der Schülerklasse. Sie boten eine neue Balance-Übung. Bei der Kniestandpyramide gab es einen Abzug. Ansonsten machten sie ihre Sache gut. Platz acht war ihr Resultat.

Zum Artikel

Erstellt:
8. Oktober 2019, 16:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!