Süle ersetzt Hernandez in Bayern-Abwehr - Musiala für Gnabry

dpa München. Der FC Bayern München tritt zum Champions-League-Start beim FC Barcelona mit Jungstar Jamal Musiala und Niklas Süle in der Startformation an.

Bayern-Offensivspieler Jamal Musiala darf in Barcelona von Anfang an ran. Foto: Sven Hoppe/dpa

Bayern-Offensivspieler Jamal Musiala darf in Barcelona von Anfang an ran. Foto: Sven Hoppe/dpa

Im Vergleich zum Bundesliga-Spiel bei RB Leipzig (4:1) ersetzt Süle beim deutschen Fußball-Rekordmeister den französischen Weltmeister Lucas Hernandez in der Viererkette. Musiala kommt für den angeschlagenen Serge Gnabry, der auf der Bank sitzt.

„Er soll zeigen, was in ihm steckt und keinen großen Druck spüren“, sagte Bayern-Trainer Julian Nagelsmann bei Amazon Prime Video über den 18 Jahre alten Musiala und lobte dessen „demütige Art“ und „Bolzplatz-Mentalität“. Bei Barcelona um den deutschen Nationaltorwart Marc-André ter Stegen steht der frühere Münchner Philippe Coutinho nicht in der Anfangself.

© dpa-infocom, dpa:210914-99-218885/3

Zum Artikel

Erstellt:
14. September 2021, 20:24 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Sport überregional

US-Turnstar Biles: „Hätte lange vor Tokio aufhören müssen“

dpa New York. Sechs Wochen nach Olympia kommt Simone Biles zu einer späten Erkenntnis. Nie hätte sie zum Team gehören dürfen, zu groß sei der Tribut,... mehr...