Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

SVA gewinnt, ein Punkt für den SVS

Fußball-Bezirksliga: Allmersbach und Steinbach nun mit vier Punkten, der Alexander unterliegt

Zwischen dem SV Allmersbach um Philipp Weller (rechts) und dem VfR Murrhardt um Louis Piscopo war es nur teilweise ein umkämpftes Duell, der SVA setzte sich mit 3:1 durch. Foto: A. Becher

© Sportfotografie Alexander Becher

Zwischen dem SV Allmersbach um Philipp Weller (rechts) und dem VfR Murrhardt um Louis Piscopo war es nur teilweise ein umkämpftes Duell, der SVA setzte sich mit 3:1 durch. Foto: A. Becher

(dg). Der SV Remshalden verteidigte mit seinem deutlichen 3:0-Heimerfolg gegen den Großen Alexander Backnang die Tabellenführung in der Fußball-Bezirksliga. Mit einem 1:1 musste sich der SV Steinbach gegen die SG Schorndorf zufriedengeben, obwohl für die Backnanger Vorstädter wesentlich mehr als nur dieser eine Punkt drin gewesen wäre. Der SV Allmersbach gewann dagegen sein Heimspiel gegen den VfR Murrhardt mit 3:1 und hat nun wie Steinbach vier Zähler.

SV Steinbach – SG Schorndorf 1:1. Steinbach hätte mehr verdient gehabt als dieses Remis, so sah das auch Hakan Keskin. „Wir hatten mehr Spielanteile und auch mehr Torchancen, aber aus dem Nichts heraus sind die Schorndorfer dann eben in Führung gegangen“, klagte der SVS- Trainer. Nach einer torlosen ersten Halbzeit markierte Christian Battermann das überraschende 1:0 für die Gäste. Steinbach zeigte jedoch Moral und auf Vorlage des erst kurz zuvor eingewechselten Hannes Bössenecker erzielte Mika Abraham in der 65. Minute den mehr als verdienten 1:1-Ausgleich. Die Gastgeber waren nun am Drücker, verpassten es aber, nachzulegen. Schorndorf feierte seinen Punktgewinn nach dem Abpfiff wie einen Sieg.

SV Steinbach: Kemenovic – Gruber, Goncalves, Thienst, Sälzle (65. Bössenecker) – Stiegler, Heller (77. Warwash) – Abraham, Franz – Kurtulaj (55. Ademi), Sailer.

SV Steinbach spielt 1:1 gegen Schorndorf
In der Fußball-Bezirksliga erzielt der SV Steinbach in der Heimpartie gegen die SG Schorndorf ein 1:1.

SV Remshalden – Großer Alexander Backnang 3:0. Beim Titelanwärter Remshalden hielt der Neuling aus Backnang gut mit, kassierte jedoch Sekunden vor dem Pausenpfiff das 0:1 durch Sait Canberk Ok. Davon ließ sich der Große Alexander aber keineswegs beirren und begegnete den Hausherren weiterhin auf Augenhöhe. Bis zur 77. Minute, denn da zog Backnangs Georgios Alexandridis die Notbremse und flog mit Rot vom Platz. Nur eine Zeigerumdrehung später erhöhte Lionello Zaino auf 2:0. Derselbe Spieler traf fünf Minuten später aus 18 Metern nur den Pfosten. In der 87. Minute erzielte der erst eine Minute zuvor eingewechselte Henry Wittmann den entscheidenden dritten Treffer für die Gastgeber.

Großer Alexander Backnang: Tsatlakoslou – Geleri, Dimtrios Pandazis, Alexandridis, Dias Da Rocha – Xanthopoulos, Panagiotis Pandazis – Gianatiempo, Moccia – Haddad (70. Kryeziu), Da Cruz.

SV Allmersbach – VfR Murrhardt 3:1. Der SVA erwischte einen Auftakt nach Maß. In der vierten Minute wurde Maximilian Scholze von Kim Schmidt schön freigespielt und erzielte mit einem Flachschuss die frühe Führung. Danach war die Partie ausgeglichen mit wenigen Höhepunkten auf beiden Seiten. Nach einer Freistoßflanke von Philipp Weller köpfte Tim Wehrsig in der 23. Minute zum 2:0 ein. Kurz vor der Pause scheiterte Maximilian Scholze an der Latte. In der 52. Minute zeigte sich Scholze dann treffsicherer. Alleine vor dem Torhüter schob er überlegt zum 3:0 ein. Zehn Minuten später nutzte der VfR seine erste klare Chance zum Anschlusstreffer durch Louis Piscopo. „Danach geriet unser Team völlig aus der Spur“, kritisierte SVA-Vorstand Günther Schäffler das weitere Auftreten seiner Elf. Murrhardt kam jetzt besser ins Spiel, ohne aber gefährlich zu werden. Drei Minuten vor dem Ende gerieten Allmersbachs Kim Schmidt und Murrhardts Evangelos Tsakiridis aneinander. Beide wurden mit Rot des Feldes verwiesen.

SV Allmersbach: Wieland – Theilacker, Wehrsig (43. Heißwolf), Klett, Ullrich (83. Rohrbach) – Weller, Wihofszki (46. Karsch) – Suckut (75. Hofer), Scholze – Fuchslocher, Schmidt.

VfR Murrhardt: Krasniqi – Schmölzer, Piscopo, Tüysüz, Geuder (46. Hirschmann)– Weller, Briegel – Klink, Müller, Heeb (46. Polat) – Zivaljevic.

Zudem spielten:

SV Fellbach II – SC Korb 2:0. 1:0 (11.) Marcello Vulcano, 2:0 (52.) Vulcano.

TSV Nellmersbach – VfL Winterbach 6:3. 0:1 (4.) Morris Rube, 1:1 (7./Foulelfmeter) Ümit Karatekin, 2:1 (24.) Fatmir Sylaj, 3:1 (25.) Yannick Urbitsch, 3:2 (45.) Rube, 4:2 (54.) Graziano Trovato, 5:2 (79.) Urbitsch, 5:3 (84.) Alessio Bellan, 6:3 (88.) Lukas Schleweis.

FSV Waiblingen – KTSV Hößlinswart 3:0. 1:0 (26.) Luca Keyerleber, 2:0 (52.) Marcel Zimmermann, 3:0 (90.) Giuseppe Saltarelli.

Zum Artikel

Erstellt:
2. September 2019, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!