SVA lässt es noch einmal krachen

Spitzenteams der Fußball-Bezirksliga verabschieden sich mit klaren Erfolgen in die Winterpause

Bejubelte mit Allmersbach zum Jahresabschluss einen 6:1-Heimsieg: Simon Ferber, der im Duell mit dem Nachbarn Großer Alexander Backnang für den Spitzenreiter gleich zweimal traf. Foto: A. Becher

© Alexander Becher

Bejubelte mit Allmersbach zum Jahresabschluss einen 6:1-Heimsieg: Simon Ferber, der im Duell mit dem Nachbarn Großer Alexander Backnang für den Spitzenreiter gleich zweimal traf. Foto: A. Becher

(dg). Der SV Allmersbach ließ es in der Fußball-Bezirksliga im letzten Spiel des Jahres noch einmal richtig krachen und schickte Neuling Großer Alexander mit einer 6:1-Packung heim. Verfolger TSV Nellmersbach machte es beim 4:0 gegen den VfR Murrhardt ebenfalls deutlich. Einen wichtigen Sieg feierte Schlusslicht TSV Sulzbach-Laufen mit dem 3:2 beim Drittletzten SSV Steinach-Reichenbach.

SV Allmersbach – Großer Alexander Backnang 6:1. Zum Jahresabschluss zog der Große Alexander Backnang bei Herbstmeister SV Allmersbach mit 1:6 den Kürzeren. Bereits nach acht Minuten brachte Philipp Weller per Freistoß die Hausherren in Führung. Nach 20 Minuten umkurvte Simon Ferber den Backnanger Dimitrij Metzler und schob anschließend auf 2:0 ein. Per Doppelpack innerhalb weniger Sekunden stellte Kim Schmidt für den Ex-Landesligisten den 4:0-Pausenstand her (38. und 39.). Nach dem Seitenwechsel verlor der Tabellenführer etwas den Faden und musste in der 54. Minute den Anschlusstreffer von Ioannis Fotiadis hinnehmen. Eine Viertelstunde später sah der Backnanger Torschütze nach einem groben Foul die Ampelkarte. In den Schlussminuten trafen Marius Gebhardt per direktem Freistoß und Simon Ferber nach einer sehenswerten Direktabnahme zum 6:1-Endstand.

SV Allmersbach: Wieland – Theilacker, Ullrich (78. Loistl), Heißwolf (56. Breier) – Philipp Weller (69. Klett), Scholze – Suckut (72. Marius Weller), Ferber, Gebhardt – Fuchslocher, Schmidt. – Großer Alexander Backnang: Metzler – Fotiadis, Geleri (63. Cardinale), Karasavvidis, Giannatiempo – Moccia (46. Doumanis), Alexandridis, Dimitrios Pandazis – Galle, Haddad (75. Bakir) – Da Cruz (73. Dik).

TSV Nellmersbach – VfR Murrhardt 4:0. Die Siegesserie der Nellmersbacher geht weiter. Auch gegen den zuvor ebenfalls auf einer Erfolgswelle schwebenden VfR Murrhardt präsentierte sich der TSV von seiner besten Seite. Ümit Karatekin sorgte nach 25 Minuten für die Führung der Gastgeber. Drei Zeigerumdrehungen später erhöhte Yannick Urbitsch auf 2:0. Damit hatten die Hausherren schon nach knapp einer halben Stunde die Weichen auf Sieg gestellt. Nach dem Wechsel konnten die Gäste die Partie zunächst offener gestalten, ohne allerdings zu einem Erfolgserlebnis zu kommen. Mit der Einwechslung von Fatmir Sylaj in der 74. Minute kam wieder etwas Schwung in den Angriff der Platzherren. Fünf Minuten nachdem er das Spielfeld betreten hatte, baute Sylaj den Vorsprung auf 3:0 aus und Sekunden vor der Pause machte er schließlich den 4:0-Sieg perfekt.

VfR Murrhardt: Krasniqi – Schmölzer, Hirschmann, Polat, Randisi – Klink, Geuder, Briegel – Weller, Piscopo – Tüysüz.

SSV Steinach-Reichenbach – TSV Sulzbach-Laufen 2:3. Sulzbach fehlen nur noch zwei Zähler ans rettende Ufer. Beim Drittletzten sorgte Daniel Köger bereits nach neun Minuten für die Gästeführung. In der 23. Minute markierte Sebastian Kristen für den Aufsteiger das 1:1. 120 Sekunden später führte ein Eigentor von Mergim Collaku zur erneuten Gästeführung. Collaku machte seinen Patzer aber mit dem 2:2 in der 39. Minute wieder wett. Aus der Pause kamen die Kochertaler voll Tatendrang. Schon nach zwei Minuten verwandelte Köger einen Foulelfmeter zur 3:2-Führung. Die hielt.

TSV Sulzbach-Laufen: Nast – Riexinger, Rühle, Müller, Epple – Retter, Hagel – Obieglo (21. Hähnel), König (77. Hägele), Jäger – Köger.

Zudem spielten: SV Fellbach II – SG Schorndorf 0:1. 0:1 (2.) Dominik Manikfaan.

Die besten Szenen und die Tore vom Nellmersbacher 4:0 über Murrhardt gibt es im Internet unter www.bkz.de und auf www.facebook.com/BacknangerKreiszeitung. Video der Woche

Zum Artikel

Erstellt:
9. Dezember 2019, 11:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Rems-Murr-Sport

Alle freuen sich riesig, dass es losgeht

Der HC Oppenweiler/Backnang startet am kommenden Samstag mit der Heimbegegnung gegen den TSB Horkheim in die Aufstiegsrunde zur Zweiten Bundesliga. Die Handballer aus dem Murrtal streben zumindest das Erreichen der Zwischenrunde an.