Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

SVA und und SVU wollen ins Endspiel

Partien im Halbfinale des Fußball-Bezirkspokals steht am Sonntag auf dem Programm.

Marius Weller (rotes Trikot) will mit dem SV Allmersbach die Hürde überspringen. Foto: A. Becher

© Alexander Becher

Marius Weller (rotes Trikot) will mit dem SV Allmersbach die Hürde überspringen. Foto: A. Becher

Von Heiko Schmidt

Das Halbfinale im Fußball-Bezirkspokal verspricht viel Spannung, denn es werden die Teilnehmer fürs Endspiel am Sonntag, 2. August, um 15 Uhr in der Arena in Großaspach gesucht.

SV Remshalden – SV Allmersbach. Die Allmersbacher mühten sich beim 1:0-Erfolg im Viertelfinale in Oppenweiler. „Nach dem 1:0 haben wir den Faden verloren. Aufgrund der sehr guten ersten Halbzeit sind wir aber verdient ins Halbfinale eingezogen“, erklärt SVA-Trainer Johannes Stanke. Nun will er mit seinem Team den Sprung ins Endspiel schaffen. Für den Landesliga-Aufsteiger wird die Partie am Sonntag um 16 Uhr beim Bezirksligisten nicht einfach. „Ich erwarte ein Spiel auf Augenhöhe, es wird die Tagesform entscheiden“, vermutet Stanke. Allerdings macht er klar: „Unser großes Ziel ist das Double. Deshalb zählt nur ein Sieg.“ Die Allmersbacher haben sich weitere Spielpraxis beim bei der 0:8-Heimniederlage im Testspiel gegen den Oberligisten TSG Backnang geholt. Am morgigen Samstag um 16 Uhr steht eine weitere Vorbereitungspartie zu Hause gegen den Oberligisten Stuttgarter Kickers an. „Wir hatten das Spiel schon länger ausgemacht, es ist ein Highlight in der Vorbereitung“, so Stanke. Deswegen wird der Test nicht verlegt. „Da werden alle Spieler zum Einsatz kommen.“ Für Stanke ist es kein Problem, dass einen Tag später das Pokal-Halbfinale in Remshalden auf dem Programm steht. Beim SVA fehlt weiterhin Fabian Friz, der sich noch im Aufbautraining befindet.

Zrinski Waiblingen – SV Unterweissach. Die Unterweissacher haben recht souverän die Hürde mit 5:2 im Viertelfinale beim VfR Murrhardt übersprungen. „Wir waren sehr effektiv“, freut sich Abteilungsleiter Ralf Noack, der weiterhin zusammen mit dem spielenden Co-Trainer Andreas Grimmer den erkrankten Coach Norbert Gundelsweiler vertritt. Der SVU tritt am Sonntag um 17 Uhr als Favorit beim A-Kreisligisten Zrinski Waiblingen an. „Wir wollen wie im vergangenen Jahr den Pokal holen und müssen daher auf dem Kunstrasen in Waiblingen gewinnen“, erklärt Noack. Er warnt aber vor den Gastgebern: „Zrinski ist kampfstark und hat mit 8:5 nach Verlängerung den Bezirksligisten SC Korb aus dem Rennen geworfen. Beim SVU stehen die Studenten Miguel Gundelsweiler und Michael Wendel erneut nicht zur Verfügung.

Videos und Frauen-Halbfinale

Die beiden Halbfinalspiele im Bezirkspokal werden gefilmt. Ole Figelius wird mit der Kamera in Remshalden sein. Kevin Schmid hält die besten Szenen in Murrhardt fest. Die Zusammenfassungen werden dann im Internet unter www.bkz.de sowie auf der BKZ-Facebookseite zu sehen sein.

Auch das Halbfinale im Bezirkspokal der Fußballfrauen steht am Sonntag an. Um 11 Uhr empfängt der Kreisligist SV Winnenden II den zwei Klassen höher angesiedelten Regionenligisten SG Schorndorf. Das andere Halbfinale geht kampflos an den Bezirksligisten TV Oeffingen, da Gegner VfR Murrhardt sein Team zurückgezogen hat.

Zum Artikel

Erstellt:
24. Juli 2020, 11:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Rems-Murr-Sport

Kein goldener Herbst für Biker und Läufer

Der Lautertal-Bikemarathon in Spiegelberg und der Volkslauf in Neuhütten sind abgesagt. Bei den für Anfang Oktober geplanten Großveranstaltungen sehen sich die Veranstalter in Coronazeiten nicht in der Lage, den organisatorischen Aufwand zu stemmen.