Triathlon unter Coronabedingungen

Für die 36. Auflage in Welzheim am 3. Juli haben sich schon über 300 Starter angemeldet.

Das Schwimmen beim Welzheimer Triathlon wird wie in der Vergangenheit wieder im Aichstrutsee, aber mit kleineren Gruppen in diesem Jahr stattfinden. Foto: R. Steinemann

© Ralph Steinemann Pressefoto

Das Schwimmen beim Welzheimer Triathlon wird wie in der Vergangenheit wieder im Aichstrutsee, aber mit kleineren Gruppen in diesem Jahr stattfinden. Foto: R. Steinemann

(pm). Zwei Jahre liegt der 35. Welzheimer Triathlon nun schon fast zurück. Für Athleten ist das eine kleine Ewigkeit, in der sie sich nicht mit ihren Gleichgesinnten – in dem Fall auch Leidensgenossen – sportlich messen konnten. Die gute Nachricht: Das Licht am Ende des langen Tunnels ist zum Greifen nah. Genau gesagt am Samstag, 3. Juli, wenn um 10 Uhr die ersten Athleten mit dem Startschuss am Aichstrutsee ihre erste Triathlonreise in 2021 durch den Schwäbischen Wald im Aichstrutsee starten.

Die Anmeldungen zum sportlichen Großereignis in der Region, das in früheren Jahren vom TC Backnang organisiert wurde, nehmen stetig zu. Über 300 Einzelstarter und 17 Teams haben sich bereits in die Online-Liste eingetragen. Darunter befinden sich auch einige Starter aus dem Raum Backnang. Den positiven Resonanzen der Vergangenheit nach haben die Organisatoren der TSF Welzheim den Wettkampf gut vorbereitet. Sonst würde es ja auch nicht Jahr für Jahr so viele Wiederholungstäter geben. Diese werden auch nun wieder auf den drei Streckenabschnitten ihren Wettkampf austragen können.

Neben den ganzen Einzelstartern werden natürlich einige Staffelteams um den Sieg im Welzheimer Wald kämpfen. Spannend dabei wird in diesem Jahr die zehnte Auflage des Welzheimer Triathlon-Mannschaftscups werden, bei dem ein Referenzteam als Messlatte für die Preisvergabe in der Cupwertung an den Start geht. In diesem Jahr werden als Schwimmer Uwe Behnert (Leiter des Bauhofs), Bürgermeister Thomas Bernlöhr als Radler und Gernot Gruber (SPD-Landtagsabgeordneter aus Backnang) als Läufer alles geben, damit die Sponsoren für die Sachpreise nicht zu tief in die Tasche greifen müssen. Es lohnt sich jedoch auf alle Fälle, auch in diesem Jahr wieder richtig Gas zu geben. Voraussetzung dafür ist, sich und seine Staffel auf www.welzheimer-triathlon.de bis spätestens Sonntag, 27. Juni, online anzumelden. Eine Nachmeldung wie bei den Welzheimer Limesläufen ist aus organisatorischen Gründen nicht möglich.

Der Welzheimer Triathlon ist der erste genehmigte Triathlon in diesem Jahr in der Region. Um diesen überhaupt realisieren zu können, musste einiges vom Organisationsteam den aktuellen Coronagegebenheiten entsprechend geändert und angepasst werden. So befindet sich der Start-, Wechsel- und Zielbereich geschlossen draußen am Aichstrutsee. Dieser Bereich ist aus Sicherheitsgründen nur für die Athleten und das Funktionspersonal zugänglich. Die Radstrecke musste am Ende etwas abgeändert, die Laufstrecke hingegen komplett neu ausgerichtet werden. Deshalb sind in diesem Jahr diese beiden Strecken um etwa zwei Kilometer länger geworden. Somit absolvieren die Athleten 600 Meter Schwimmen im Aichstrutsee, dann 23 Kilometer Radfahren und zum Abschluss sieben Kilometer Laufen. Aufgrund der Coronaverordnungen sind einige Dinge zu beachten. So gibt es aufgrund der Corona-AHA-Regeln keine Verpflegung an der Wettkampfstrecke. Die Getränke müssen von den Athleten selbst mitgeführt werden. Der Kiosk im Start-Ziel-Bereich wird geöffnet sein. Weitere Infos zum Triathlon sind im Internet unter www.welzheimer-triathlon.de im Detail ersichtlich.

Zum Artikel

Erstellt:
18. Juni 2021, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Rems-Murr-Sport

Glückliche Gewinner des EM-Tippspiels

In der Einzelwertung haben 1596 Leser mit getippt. 45 Schulklassen waren in der Sonderwertung dabei. Außerdem kämpften 104 Tippgemeinschaften in einer gesonderten Wertung um den Sieg.

Rems-Murr-Sport

Eine Steigerung in der Abwehrarbeit

Die Handballer des HC Oppenweiler/Backnang um Torwart Jürgen Müller siegen im Testspiel zweier Drittligisten gegen Zweibrücken mit 31:24. Kreisläufer Jakub Strýc muss aber aufgrund muskulärer Probleme früh raus. Rückraumspieler Isaiah Klein zieht sich eine Handverletzung zu.