TSG Backnang verlängert mit Dannhäußer um zwei Jahre

Linksverteidiger hält dem Fußball-Oberligisten aus dem Murrtal trotz anderer Angebote weiterhin die Treue.

Zwei weitere Jahre für Backnang im Einsatz: Jannik Dannhäußer. Foto: T. Sellmaier

© Tobias Sellmaier

Zwei weitere Jahre für Backnang im Einsatz: Jannik Dannhäußer. Foto: T. Sellmaier

Von Uwe Flegel

Seit fast vier Jahren ist Jannik Dannhäußer mittlerweile in den Etzwiesen zu Hause. Nun sieht alles so aus, als würde der Linksverteidiger beim Backnanger Fußball-Oberligisten in sein fünftes und sechstes Jahr gehen. Der 26-Jährige, der im Sommer 2017 vom damaligen Verbandsligisten SF Schwäbisch Hall zur TSG kam, und der Klub aus dem Murrtal haben sich darauf geeinigt, den am Saisonende auslaufenden Vertrag bis zum 30. Juni 2023 zu verlängern.

Marc Erdmann, sportlicher Leiter des Oberliga-Zwölften, freut sich, dass mit Dannhäußer ein weiteres bekanntes Gesicht bei der TSG bleibt: „Die Verlängerung von Jannik stimmt uns sehr glücklich, da wir auch auf seiner Position weiterhin auf Kontinuität setzen können.“ Seine Position, das ist die linke Außenbahn, die der in Öhringen wohnende Ex-Jugendspieler des SGV Freiberg vor allem in der Defensive beackert. Mittlerweile seit vier Runden, ab dem Sommer folgt nun zumindest die fünfte Saison. Erdmann ist auch froh, dass der Fußballer für Backnang andere Angebote ausgeschlagen hat, darunter auch die Anfrage eines ambitionierten Oberligisten wie dem FSV 08 Bissingen.

Jannik Dannhäußer sagt dazu, es seien zwar gute Gespräche mit dem FSV gewesen, doch „letztendlich fiel es mir gar nicht so schwer, mich für die TSG zu entscheiden“. Er fühle sich im Murrtal unheimlich wohl und er sehe sich mit dem Backnanger Team noch nicht am Ende seiner Reise angelangt. Das liegt in seinen Augen auch daran, dass sich im Verein einfach vieles in die richtige Richtung entwickelt und „es sportlich und menschlich einfach passt“. Wobei das nicht alles ist: „Ich bleib auch hier, weil ich mir vorgenommen habe, mehr Verantwortung zu übernehmen.“ Und dafür sieht er beim Etzwiesenverein für sich die besten Voraussetzungen.

Erdmann freut sich jedenfalls über Dannhäußers Verbleib: „Er weiß, was er an der TSG hat, und umgekehrt gilt das für uns selbstverständlich auch.“

Zum Artikel

Erstellt:
4. Mai 2021, 11:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Rems-Murr-Sport

Starke Abwehr und treffsichere Flügelzange

Der HC Oppenweiler/Backnang ist nach dem 31:25-Heimsieg gegen den TuS 04 Dansenberg weiter Tabellenführer in der Gruppe Süd der Aufstiegsrunde zur Zweiten Handball-Bundesliga. Vieles deutet darauf hin, dass der HCOB-Weg in die Finalserie führt.

Rems-Murr-Sport

Finale eins im Kampf ums Weiterkommen

Im letzten Heimspiel des ersten Teils der Aufstiegsrunde zur zweiten Liga empfängt Handball-Drittligist HC Oppenweiler/Backnang den starken TuS 04 Dansenberg. Mit einem Sieg können die Schwaben einen Riesenschritt in Richtung Zwischenrunde machen.