Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

TSG-Fußballer steigen aus der Oberliga ab

Backnanger erhalten keine Schützenhilfe von den Stuttgarter Kickers

Die Enttäuschung bei den Fußballern der TSG Backnang (rote Trikots) ist groß. Foto: A. Becher

© Sportfotografie Alexander Becher

Die Enttäuschung bei den Fußballern der TSG Backnang (rote Trikots) ist groß. Foto: A. Becher

(hes). Große Enttäuschung bei den Fußballern der TSG Backnang: Sie steigen aus der Oberliga ab und spielen in der neuen Saison in der Verbandsliga. Da die Stuttgarter Kickers heute Abend nicht den Sprung in die Regionalliga schafften, muss somit das Etzwiesenteam runter. „Das ist arg bitter und ich fühle eine tiefe Leere in mir“, sagt der Backnanger Trainer Evangelos Sbonias. Er schiebt auch gleich nach: „Wir hatten zwar Zeit, uns mit dieser Situation auseinander zu setzen, aber wenn man es schwarz auf weiß liest, ist es etwas anderes.“ Sbonias hatte sich die Begegnung der Stuttgarter Kickers beim FC Bayern Alzenau im Livestream angeschaut. Er musste mit ansehen, wie die Schwaben nach 78 Minuten durch einen von Alzenaus Hedon Selishta verwandelten Foulelfmeter mit 1:0 in Führung gingen. Zwar glichen die Stuttgarter durch Ilias Soultani, der in der 87. Minute einen Foulstrafstoß nutzte, zum 1:1 aus, das war aber zu wenig. Alzenau hingegen belegt Rang eins der Dreierrunde und steigt auf.

Zum Artikel

Erstellt:
5. Juni 2019, 21:12 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!