Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

TSG-Planungen für Oberliga laufen auf Hochtouren

Der Verbandsliga-Tabellenführer aus den Backnanger Etzwiesen lässt zwei Angreifer und zwei Abwehrspieler ziehen.

Zählt in der neuen Saison nicht mehr zum Backnanger Kader: Michele Varallo. Für welchen neuen Verein der erfahrene Angreifer künftig stürmt, soll noch nicht feststehen. Foto: A. Becher

© Sportfotografie Alexander Becher

Zählt in der neuen Saison nicht mehr zum Backnanger Kader: Michele Varallo. Für welchen neuen Verein der erfahrene Angreifer künftig stürmt, soll noch nicht feststehen. Foto: A. Becher

Von Uwe Flegel

Die TSG-Fußballer basteln weiterhin fleißig an ihrem Kader für die neue Saison. Zwar hat der Verbandsliga-Spitzenreiter aus Backnang in Sachen Aufstieg noch keine endgültige Sicherheit, wird die Frage doch beim WFV-Verbandstag am Samstag, 20. Juni, geklärt. Wobei es schon eine riesige Überraschung wäre, wenn dem Verein aus den Etzwiesen der Sprung in die fünfthöchste Spielklasse verweigert werden würde. Auch deshalb laufen die Planungen in den Etzwiesen für eine Zukunft in der Oberliga.

Klar, dass Backnang deshalb versucht, personell aufzurüsten. Außerdem wurden die Verträge mit den den drei Routiniers Mario Marinic, der neben seiner Rolle als Torjäger künftig auch die Funktion des spielenden Co-Trainers einnimmt, mit Kapitän und Mittelfeldorganisator Oguzhan Biyik sowie mit Abwehrspieler Thomas Doser bereits verlängert. Zudem wurden mit Defensivmann Marc Bitzer (TSV Heimerdingen, Verbandsliga) sowie dem Stürmer und portugiesischen Ex-Profi Rui Tiago Caldas De Carvalho (TV Pflugfelden, Landesliga) bereits die ersten beiden Zugänge verpflichtet (wir berichteten). Nun gab Teammanager Isaak Avramidis auch vier weitere Abgänge bekannt, nachdem Savino Marotta ja schon bekannt gegeben hatte, dass er aus beruflichen Gründen kürzertritt und zum Enz-Murr-Bezirksligisten MTV Ludwigsburg wechselt. In den Etzwiesen bleiben wird dagegen zwar Torwart Michael Quattlender, er wird künftig jedoch als sogenannter Teamkoordinator den Stab um Sportchef Marc Erdmann und Teammanager Avramidis verstärken.

Angreifer Michele Varallo wird das Backnanger Trikot dagegen ganz ausziehen, nachdem der Oberligist in spe nicht mehr mit ihm plant. Wohin es den 32-Jährigen zieht, der diese Saison 16 Einsätze hatte und dabei ein Tor erzielte, steht laut Avramidis noch nicht fest. Mit dem jungen Emanuel McDonald hat ein weiterer Stürmer ebenfalls keine Zukunft mehr in den Etzwiesen. Auch der 20-Jährige, der zu Beginn der Saison gute Ansätze hatte, sich dann verletzte und danach den Anschluss nicht mehr richtig schaffte, soll laut Avramidis noch ohne einen neuen Klub sein.

Edelreservist Naoumis und Winterzugang Milenkovic zählen nicht mehr zum Kader.

Bei Abwehrspieler Luka Milenkovic, der in der Winterpause vom Oberligisten SGV Freiberg kam, um beim Verbandsliga-Spitzenreiter Spielpraxis zu erhalten, ist klar, dass es für ihn bei der TSG nicht weitergeht. „Es war eigentlich von vornherein auch klar, dass er nur dieses halbe Jahr bei uns bleibt“, sagt der Backnanger Teammanager zu dem 20-jährigen Linksverteidiger, der es beim Verbandsliga-Tabellenführer in der sehr kurzen Rückrunde nur auf drei Kurzeinsätze brachte. Noch geringer war die Spielzeit des aus der eigenen Jugend stammenden Dimis Naoumis, der künftig auch nicht mehr zum TSG-Aufgebot gehört. Der 19-Jährige soll Kontakte zu Bezirks- und Landesligisten aus dem Rems-Murr-Kreis haben, bei denen sich der Defensivmann deutlich mehr Spielzeit erhofft.

Zum Artikel

Erstellt:
12. Juni 2020, 11:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!