TSG steigert sich nach der Pause

Mit einem verdienten 3:0-Sieg gegen die Sport-Union Neckarsulm mischen die Fußballer aus Backnang weiter in der Oberliga-Spitzengruppe mit. Flavio Santoro, Loris Maier und Mario Marinic erzielen die Tore.

Flavio Santoro hat mit der TSG die Hürde Neckarsulm übersprungen. Foto: T. Sellmaier

© Tobias Sellmaier

Flavio Santoro hat mit der TSG die Hürde Neckarsulm übersprungen. Foto: T. Sellmaier

Von Dieter Gall

Ziemlich viel Platz gab es auf der Ersatzbank der Roten. Verletzungen und Corona sorgten dafür, dass neben Torhüter Mika Wilhelm nur drei Feldspieler zur Verfügung standen. Aber wie so oft in den letzten Wochen, machten die Backnanger das Beste daraus. Allerdings war die erste Hälfte alles andere als vergnügungssteuerpflichtig. Beide Teams boten kein gutes Fußballspiel. Spielertrainer Mario Marinic ließ zur Pause in der Kabine gewaltig Dampf ab, rüttelte seine Jungs wach und die hatten es offenbar verstanden. Denn im zweiten Abschnitt zeigten die Mitstreiter von Kapitän Oguzhan Biyik, zu was sie eigentlich fähig sind.

In der ersten halben Stunde plätscherte die Partie so vor sich hin. Langeweile war im Etzwiesenstadion angesagt. Erst nach 24 Minuten wurde es interessant. Flavio Santoro schnappte sich kurz nach der Mittellinie die Kugel, zog an der Strafraumgrenze der Gäste nach innen und versuchte es einfach mal aus der Distanz. Gästekeeper Lukas Mai ahnte wohl die Gefahr nicht, stand in seinem Kasten zu weit am linken Pfosten und hatte so keine Abwehrmöglichkeit mehr, als der Ball im rechten Eck zur 1:0-Führung der Gastgeber einschlug.

TSG-Fußballer bezwingen Neckarsulm
Die Fußballer der TSG Backnang landen in der Oberliga gegen die Sport-Union Neckarsulm einen 3:0-Heimsieg. Die Highlights vom Spiel sind hier im BKZ-Video zu sehen.

Fünf Minuten später wurde Loris Maier im Fünfmeterraum der Gäste im letzten Moment abgeblockt. Glück hatten die Hausherren nach einer halben Stunde, denn Steven Neupert stocherte das Leder frei stehend nicht nur an Backnangs Torhüter Julian Guttenson, sondern auch am Tor der Gastgeber vorbei. Mario Marinic und Co-Trainer Julian Schieber hatte die Vorstellung ihrer Mannschaft im ersten Durchgang überhaupt nicht gefallen. In der Pause wurden die Defizite deutlich angesprochen. Zwei Minuten nach dem Wechsel lag der Ball erneut im Tor der Gäste. Loris Maier spielte mit Julian Geldner im gegnerischen Strafraum einen Doppelpass, Maier vollendete in Torjägermanier zum 2:0.

Ab diesem Zeitpunkt lief es wie geschmiert für die Platzherren. Neckarsulm verlor den Faden, hatte aber in der 58. Minute noch eine tolle Chance durch Pasqual Pander, der frei vor TSG-Schlussmann Guttenson auftauchte. Doch der Backnanger verhinderte den Anschlusstreffer. Nicht nur wegen dieser Aktion hatte sich der Torhüter ein Sonderlob verdient. Fünf Minuten später fiel die Vorentscheidung. Leon Maier schickte seinen Spielertrainer mit einem Zuckerpass auf die Reise. Marinic lupfte die Kugel über den herausstürzenden Torwart zum 3:0 ins Gästegehäuse. Danach hatten die Hausherren die Partie sicher im Griff. Die TSG besaß in der 84. Minute eine spektakuläre Dreifachchance durch Benjamin Sejdinovic, Loris und Leon Maier. Jedes Mal parierte SU-Keeper Mai. Zwei Minuten vor dem Abpfiff stand TSG-Schlussmann Guttenson wieder im Blickpunkt. David Gotovac hatte frei stehend schon den Ehrentreffer für die Gäste auf dem Fuß, doch der Backnanger Torhüter wehrte die Kugel mit einem tollen Reflex zur Ecke ab.

TSG Backnang: Guttenson – Leon Maier, Doser, Tichy, Dannhäußer – Biyik, Bitzer (70. Sejdinovic) – Loris Maier, Geldner (74. Pollex), Santoro (79. Binakaj) – Marinic.

Sport-Union Neckarsulm: Mai – Gotovac, Mägerle (77. Stascak), Klotz (65. Rasic) – Müller, Gebert, Neupert – Schorn (73. Peranitsch), Fausel, Bellannave (53. Eitelwein) – Pander.

Tore: 1:0 (24.) Santoro, 2:0 (47.) Loris Maier, 3:0 (63.) Marinic. – Schiedsrichter: Zanke (Pforzheim). – Zuschauer: 300.

Zum Artikel

Erstellt:
18. Oktober 2021, 11:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Rems-Murr-Sport

RSV Waldrems: Gezittert, gekämpft und am Ende gefeiert

In einem echten Krimi holen sich die Fünferradballer aus Waldrems den vierten Titel in Folge. Um die insgesamt neunte deutsche Meisterschaft zu buchen, brauchen die Backnanger ein Tor in allerletzter Sekunde, ein Entscheidungsspiel und ein anschließendes Siebenmeterschießen.

Rems-Murr-Sport

„Leistungssport ist harte Arbeit“

Serie Talente suchen, finden, fördern (Folge 1) Im Interview erklärt der Backnanger Leiter des Olympiastützpunkts Stuttgart Tim Lamsfuß, was deutsche Spitzenathleten und der Topnachwuchs tun müssen und erwarten können, um national und international erfolgreich zu sein.

Rems-Murr-Sport

Amateursport wird erneut gestoppt

Die Corona-Verordnung, die gestern veröffentlicht wurde, sieht neue Regeln auch für die Sportler vor. Während es bei den Aktivitäten im Freien kaum Veränderungen gibt, ist in geschlossenen Räumen nur noch 2-G-plus erlaubt. Einige Verbände haben daraufhin die Bremse gezogen.