Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

TSG wehrt sich, doch die SG dreht nach der Pause auf

Fußball-Drittligist aus Großaspach zieht mit dem 4:2-Erfolg beim Verbandsliga-Spitzenreiter TSG Backnang ins Achtelfinale des WFV-Pokals ein

Panagiotis Vlachodimos (gelbes Trikot, im Duell mit Backnangs Kapitän Oguzhan Biyik) muss sich mit Großaspach mächtig strecken. Foto: A. Becher

© Sportfotografie Alexander Becher

Panagiotis Vlachodimos (gelbes Trikot, im Duell mit Backnangs Kapitän Oguzhan Biyik) muss sich mit Großaspach mächtig strecken. Foto: A. Becher

(hes). Fußball-Drittligist SG Sonnenhof Großaspach hat das Prestigeduell beim Verbandsliga-Spitzenreiter TSG Backnang mit 4:2 gewonnen. Damit ziehen die Schützlinge von Trainer Oliver Zapel ins Achtelfinale des WFV-Pokals ein. Vor 1000 Zuschauern im Backnanger Etzwiesenstadion gibt jedoch die gastgebende TSG zunächst den Ton an. Die Backnanger nutzen nach acht Minuten ihre erste Chance zum Führungstreffer eiskalt aus. Benito Baez Ayala passt zu Shqiprim Binakaj. Der Ex-Aspacher zieht von der rechten Seite unhaltbar flach ins lange Toreck zum 1:0 für die TSG ab. Doch danach besitzen die Großaspacher gute Möglichkeiten durch Marco Hingerl (15., Kopfball an die Latte) und Eric Hottmann (26., aus zehn Metern). Auf der Gegenseite vergeben die Backnanger Marc Mägerle (29.), Loris Maier (31., 33.) und Michl Bauer (38.). In der 44. Minute erzielt der Sonnenhof den 1:1-Ausgleichstreffer. Nach einem Pass von Panagiotis Vlachodimos pariert Knauss zunächst, der Ball springt an die Brust von Bauer und von dort aus zu Dominik Martinovic, der eiskalt abstaubt.

SG Sonnenhof Großaspach siegt bei der TSG Backnang
Fußball-Drittligist SG Sonnenhof Großaspach setzt sich in der dritten Runde des WFV-Pokals beim Verbandsligisten TSG Backnang mit 4:2 durch.

Nach dem Seitenwechsel sind die Großaspacher überlegen. Marco Hingerl zieht in der 47. Minute aus zwölf Metern ab. Sein Flachschuss landet zum 2:1 für die Gäste in den Maschen. Onur Ünlüfcici packt in der 60. Minute einen 25-Meter-Knaller aus. Der Ball prallt von der Lattenunterkante unhaltbar zum 3:1 ins Netz. Nach einer Vorlage von Hingerl erzielt Martinovic in der 69. Minute mit einem Heber aus sieben Metern aus halbrechter Position das 4:1. Drei Minuten später verkürzt Binakaj mit einem 25-Meter-Schuss, der vom Innenpfosten den Weg ins Tor findet, auf 2:4.

TSG Backnang: Knauss – Bauer, Doser, Mägerle – Baez Ayala (77. Zimmermann), Geldner, Biyik, Dannhäußer (70. Tichy) – Loris Maier (84. Mc Donald), Wiesheu (56. Kalafatis), Binakaj.

SG Sonnenhof Großaspach: Frommann – Slamar, Leist, Burger – Häusl – Hottmann (46. Gehring), Ünlücifci, Hingerl, Sommer (88. Gipson) – Martinovic (71. Brünker), Vlachodimos (77. Imbongo).

Tore: 1:0 (8.) Binakaj, 1:1 (44.) Martinovic, 1:2 (47.) Hingerl, 1:3 (60.) Ünlücifci, 1:4 (69.) Martinovic, 2:4 (72.) Binakaj. – Gelbe Karten: – / Hottmann, Ünlücifci. – Schiedsrichter: Erbst (Gerlingen). – Zuschauer: 1000.

Zum Artikel

Erstellt:
27. August 2019, 20:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!