Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Tsitsipas und Djokovic bestreiten Endspiel in Madrid

dpa Madrid. Stefanos Tsitsipas hat im Halbfinale des Masters- Turniers in Madrid für eine große Überraschung gesorgt und Publikumsliebling Rafael Nadal bei dessen Heimvorstellung gestoppt.

Steht im Finale von Madrid: Novak Djokovic. Foto: Bernat Armangue/AP

Steht im Finale von Madrid: Novak Djokovic. Foto: Bernat Armangue/AP

Der 20 Jahre alte Grieche bezwang den zwölf Jahre älteren Lokalmatador aus Spanien mit 6:4, 2:6, 6:3 und trifft am Sonntag im Finale auf den Serben Novak Djokovic. Nach 2:34 Stunden verwandelte Tsitsipas aber erst seinen vierten Matchball.

Der Weltranglisten-Erste Djokovic bezwang zuvor den österreichischen Vorjahresfinalisten Dominic Thiem mit 7:6 (7:2), 7:6 (7:4) und zog erstmals seit seinem Australian-Open-Sieg Ende Januar wieder in ein Endspiel ein.

Tsitsipas hatte im Viertelfinale am Freitag den Titelverteidiger Alexander Zverev aus Hamburg besiegt. Thiem beendete das Sandplatz-Comeback des Schweizers Roger Federer.

Im Damenfinale hatte Kiki Bertens ihren Siegszug eindrucksvoll mit dem Titel gekrönt. Die 27-Jährige aus den Niederlanden gewann das Endspiel mit 6:4, 6:4 gegen die Rumänin Simona Halep. Bertens avancierte damit zur ersten Madrid-Siegerin, die keinen einzigen Satz abgab.

Stefanos Tsitsipas besiegte in Madrid überraschend Rafael Nadal. Foto: Bernat Armangue

Stefanos Tsitsipas besiegte in Madrid überraschend Rafael Nadal. Foto: Bernat Armangue

Zum Artikel

Erstellt:
12. Mai 2019, 00:01 Uhr
Aktualisiert:
12. Mai 2019, 02:01 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Sport überregional

Klose über seine Karriere: Ich würde es „wieder schaffen“

dpa München. Der WM-Rekordtorschütze Miroslav Klose prägte über Jahre das Spiel der deutschen Nationalmannschaft. Anfang September ist seine Biografie... mehr...