Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Verkorkster Auftakt bei der WM

Beachvolleyballer Yannick Harms verliert mit seinem Partner gegen die Letten mit 0:2

Yannick Harms hat bei seinem ersten WM-Spiel kein Glück. Foto: Imago

© imago/Beautiful Sports

Yannick Harms hat bei seinem ersten WM-Spiel kein Glück. Foto: Imago

(hes/pm). Einen verkorksten Start in die Beachvolleyball-Weltmeisterschaft hatte Yannick Harms. Der Backnanger verlor gestern zusammen mit seinem Spielpartner Philipp Arne Bergmann aus Hameln das erste Match in der Gruppe B. Das Duo zog in Hamburg gegen die Letten Martins Plavins und Edgars Tocs mit 0:2 (19:21, 16:21) den Kürzeren. „Die Letten haben nicht dolle gespielt“, so Yannick Harms und fügte gleich hinzu: „Aber wir leider auch nicht und wir haben zu viele Chancen liegen gelassen.“ Die Begegnung kann durchaus das Entscheidungsspiel für das Erreichen der K.o.-Runde gewesen sein. So saß auch bei Bergmann der Frust tief: „Das war unser wichtigstes Spiel und wir haben es vergeigt.”

Die beiden Deutschen sind aber bei der WM noch lange nicht ausgeschieden. Das Weiterkommen wird nun allerdings bedeutend schwerer. Am morgigen Sonntag hoffen Harms und sein Partner auf eine faustdicke Überraschung. Um 13 Uhr geht es gegen Grzegorz Fijalek und Michal Bryl. Die Polen stehen auf Rang zwei in der Weltrangliste und sind jedoch die Topfavoriten auf dem WM-Titel. Die Begegnung auf dem Center Court, auf dem 13 000 Zuschauer Platz haben, wird wohl live in der ARD Sportschau zu sehen sein. Sollte das Match nicht gewonnen werden, würde es am Dienstag, 2. Juli, zu einem Endspiel um den Gruppenplatz, der das Weiterkommen bedeutet, kommen. Um 13 Uhr treffen der Backnanger und sein Kollege auf Mohamed Abicha und Zouheir Elgraoui aus Marokko. Diese unterlagen gestern in der ersten Partie gegen die Polen Plavins und Tocs mit 0:2 (15:21, 16:21).

Zum Artikel

Erstellt:
29. Juni 2019, 11:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!