Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Volk-Brüder belegen Rang fünf

U-15-Radballer des RSV überzeugen

Die Waldremser Moritz (links) und Philipp Völk sind mit Rang fünf zufrieden. Foto: privat

Die Waldremser Moritz (links) und Philipp Völk sind mit Rang fünf zufrieden. Foto: privat

(tl). Die U-15-Radballer Philipp und Moritz Völk vom RSV Waldrems sicherten sich bei den deutschen Meisterschaften in Ebersdorf den fünften Platz. Für Philipp Völk, der vor zwei Jahren mit Mika Heckelmann die deutsche Vizemeisterschaft feierte, war es der zweite Auftritt auf der großen Bühne. Sein jüngerer Bruder Moritz spielte hingegen das erste Mal vor über 200 Zuschauern.

Zunächst ging es zu Beginn gegen die badische Vertretung aus Wallbach. Mit 1:0 ging der RSV zwar in Führung, doch ein weiterer Torerfolg blieb aus, da die Chancen nicht genutzt wurden. Der Gegner glich vor der Pause aus und erzielte noch den 2:1-Siegtreffer. Gegen Großkoschen zeigte Waldrems eine gute Leistung, lag aber schnell mit 0:2 zurück. Bis zur Halbzeit glich Moritz Völk zwar aus, aber dem Gegner gelang die erneute Führung. Dabei blieb es. Im zweiten Block gelang gegen Bilshausen mit 3:2 der erste Sieg. Die Waldremser Radballer waren dann bei der 0:5-Niederlage gegen das zweite Team aus Gärtringen chancenlos.

Der zweite Turniertag begann für das Waldremser Bruderpaar mit einer schweren Aufgabe. Gegen die Titelfavoriten von Gärtringen I steigerten sich die RSV-Talente zwar deutlich, aber das 0:1 nach der ersten Hälfte fiel unglücklich. In der zweiten Halbzeit verlor Waldrems den Faden und musste die dritte Niederlage einstecken – 0:4. In den letzten beiden Spielen des Tages gegen Mindelheim und Eberstadt zeigte das RSV-Duo starke Leistungen. Zunächst gewannen die Waldremser mit 3:1 gegen Mindelheim, ehe sie beim 8:2 gegen Eberstadt einen weiteren Erfolg feierten. Mit diesen zwei Siegen gelang der Sprung auf den fünften Platz bei der ersten gemeinsamen Teilnahme an der deutschen U-15-Meisterschaft.

Zum Artikel

Erstellt:
18. Juni 2019, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!