Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Volleyballsaison ist nun schon beendet

Verband sagt die letzten Partien in der Frauen-Regionalliga ab

Die Volleyballerinnen der TSG Backnang tragen ihre letzten beiden Spiele in der Regionalliga nicht mehr aus. Foto: A. Becher

© Sportfotografie Alexander Becher

Die Volleyballerinnen der TSG Backnang tragen ihre letzten beiden Spiele in der Regionalliga nicht mehr aus. Foto: A. Becher

(hes). Für die Volleyballerinnen der TSG Backnang ist die Saison in der Regionalliga schon vorbei. Der Deutsche Volleyball-Verband (DVV) hat nämlich gestern beschlossen, den laufenden Spielbetrieb in den dritten Ligen sowie in den Regionalligen aufgrund der aktuellen Entwicklung wegen des Coronavirus mit sofortiger Wirkung zu beenden. Das bedeutet für die Backnangerinnen, dass ihre letzten beiden Partien in der Regionalliga nicht mehr ausgetragen werden. „Das ist schade, denn wir hätten die Saison gerne zu Ende gespielt“, sagt Backnangs Kapitänin Franziska Schlipf. Sie schiebt nach: „Wir hatten uns auf das letzte Heimspiel der Runde gefreut.“ Dieses hätte am Samstag, 21. März, um 19.30 Uhr in der Mörikehalle gegen den TTV Dettingen stattgefunden. Es fällt somit aus wie auch die für den morgigen Samstag um 19.30 Uhr geplante TSG-Partie beim FV Tübinger Modell. Regelungen zu Auf- und Abstieg sollen laut einer Pressemitteilung des Deutschen Volleyball-Verbandes zu einem späteren Zeitpunkt getroffen und kommuniziert werden. Die TSG-Frauen trifft das wahrscheinlich eher nicht mehr, da sie bereits vor den letzten Begegnungen als Absteiger aus der Regionalliga festgestanden haben.

Zum Artikel

Erstellt:
13. März 2020, 11:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!