Warten auf Khedira: Noch keine Hertha-Bestätigung

dpa Berlin. Wenige Stunden vor dem Ende der Wechselfrist steht die Verkündung des erwarteten Wechsels von Sami Khedira zu Hertha BSC noch aus.

Steht vor einem Wechsel zu Hertha BSC: Sami Khedira. Foto: Marius Becker/dpa

Steht vor einem Wechsel zu Hertha BSC: Sami Khedira. Foto: Marius Becker/dpa

Der Berliner Fußball-Bundesligist kündigte am frühen Nachmittag via Twitter lediglich eine baldige Transfer-Nachricht an. Der 33 Jahre alte Ex-Weltmeister befindet sich bereits in der Hauptstadt und solle seinen Medizincheck absolvieren.

Medienberichten zufolge will die Hertha den Mittelfeldspieler von Juventus Turin für die verbleibenden 15 Saisonspiele ausleihen. Als Tabellen-15. stecken die Berliner im Abstiegskampf. Khedira hatte nach diversen Verletzungen beim italienischen Fußball-Rekordmeister zuletzt keine sportliche Rolle mehr gespielt und sein letztes Spiel im Juni 2020 absolviert.

Das Wintertransferfenster schließt um 18.00 Uhr. Bis dahin müssen alle Modalitäten zwischen Clubs und Spieler erledigt sein. Offiziell verkündet werden könnte der Wechsel aber auch noch nach dieser Frist.

© dpa-infocom, dpa:210201-99-257035/2

Zum Artikel

Erstellt:
1. Februar 2021, 15:13 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Sport überregional

Das bringt der Wintersport am Sonntag

dpa Oberstdorf. Die Skispringer und Kombinierer sind schon fertig, für die Langläufer steht das prestigeträchtigste WM-Rennen noch an. Für die Biathleten... mehr...