Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Wechsel von Korbinian Burger nun perfekt

Abwehrmann erhält bei der SG Sonnenhof einen Vertrag bis 2020

Korbinian Burger

© Sportfotografie Alexander Becher

Korbinian Burger

(hes). Der Fußball-Drittligist SG Sonnenhof Großaspach hat Korbinian Burger verpflichtet. Der 23-Jährige wechselt ablösefrei von der Spvgg Greuther Fürth und erhält bei der SG einen Vertrag bis zum 30. Juni 2020. Burger wurde in der Jugend des TSV 1860 München ausgebildet, ehe er sich nach mehreren Einsätzen für die Zweitvertretung der Löwen sowie für die Bundesligareserve des FC Bayern München schließlich den Fürthern anschloss. Dort kam der 1,89 Meter große Abwehrspieler in der abgelaufenen Saison auf 23 Einsätze für die Regionalliga-Mannschaft, in denen er zwei Tore erzielte und einen Treffer vorbereitete. Beim Dorfklub erhält der Zugang, der bereits das Trainingslager am Schliersee mit der SG absolvierte, die Rückennummer vier.

Vorstandsmitglied Joannis Koukoutrigas freut sich: „Ich bin sehr froh, dass wir mit der Verpflichtung von Korbinian Burger nun auch die Abwehrpersonalie klären konnten. Er hat in seiner Jugendzeit eine super Ausbildung genossen, ist noch jung und kann sich hier bei uns in Aspach optimal weiterentwickeln.“ Der Sportchef schiebt nach: „Mit seiner Verpflichtung haben wir die Planungen für die neue Saison nun auch vollständig abgeschlossen. Bedanken möchte ich mich an dieser Stelle aber auch bei Greuther Fürth, dass die Verhandlungen so gut gelaufen sind und der Wechsel am Ende reibungslos über die Bühne gegangen ist.“ Positive Töne gibt es auch von Burger. Er sagt: „Es freut mich, dass es mit dem Wechsel zum Dorfklub nun endlich geklappt hat. Ich war bereits im Trainingslager vergangene Woche schon dabei und wurde von meinen Mannschaftskollegen super aufgenommen. Ich werde von Anfang an mein Bestes geben und meinen Teil zum Mannschaftserfolg beitragen.“ Der Neue bestreitet heute mit der SG ein weiteres Testspiel. Um 19 Uhr geht es auf dem Sportgelände der Spvgg Kleinaspach/Allmersbach gegen den Oberliga-Meister und Regionalliga-Aufsteiger TSG Balingen.

Zum Artikel

Erstellt:
17. Juli 2018, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Rems-Murr-Sport

TSV trotz Auswärtsphobie zufrieden

Oberbrüdens Tischtennisspieler präsentieren sich in der Verbandsklasse heimstark – Landesligist Murrhardt peilt Wiederaufstieg an