Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Werder mit Bargfrede und Füllkrug gegen Heidenheim

dpa Bremen. Werder Bremens Trainer Florian Kohfeldt setzt im Hinspiel der Relegation gegen den 1. FC Heidenheim wieder auf das Offensivtrio Milot Rashica, Niclas Füllkrug und Yuya Osako.

Soll für Werder die Tore schießen: Niclas Füllkrug. Foto: Carmen Jaspersen/dpa

Soll für Werder die Tore schießen: Niclas Füllkrug. Foto: Carmen Jaspersen/dpa

Für den gesperrten Kevin Vogt rückt Philipp Bargfrede in der Partie ab 20.30 Uhr ins defensive Mittelfeld des Erstliga-16. Bei den Heidenheimern wählt Trainer Frank Schmidt erst einmal einen etwas defensiveren Ansatz mit Tim Kleindienst als einziger Spitze. Insgesamt nimmt Schmidt im Vergleich zum 0:3 bei Arminia Bielefeld am Sonntag drei Veränderungen beim Dritten der 2. Fußball-Bundesliga vor. Das Rückspiel findet am Montag in Heidenheim statt.

© dpa-infocom, dpa:200702-99-653541/2

Zum Artikel

Erstellt:
2. Juli 2020, 19:58 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!