Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Zukunft des FCV-Jugendturniers offen

Nach Absage der Jubiläumsauflage verabschieden sich Hauptorganisatorin Kobald sowie Schwalbe.

Beim FCV-Turnier rollt nun nicht wie in den vergangenen Jahren der Ball. Foto: A. Becher

© Sportfotografie Alexander Becher

Beim FCV-Turnier rollt nun nicht wie in den vergangenen Jahren der Ball. Foto: A. Becher

(hes). Das 25. internationale Jugendturnier des FC Viktoria Backnang hätte eigentlich vom heutigen Freitag bis zum Sonntag stattfinden sollen. Wegen der Coronapandemie wurde die Jubiläumsauflage des Fests für die Nachwuchsfußballer der C- und D-Junioren auf der Karl-Euerle-Sportanlage abgesagt. Das Organisationsteam des Turniers ist traurig, dass es dazu gekommen ist. Die Vorbereitungen waren bereits in vollem Gange. Einen Ersatztermin wird es in diesem Jahr nicht geben.

Ob, wann und wie es mit dem internationalen Jugendturnier des FCV weitergeht, ist noch offen. Wegen der geplanten Baustelle mit dem Abbruch und Neubau der benachbarten Karl-Euerle-Halle ab Anfang 2021 wird ein Turnier dieser Größenordnung während der Bauzeit wohl nicht stattfinden können. „Wir hoffen aber, dass das 25. internationale Jugendturnier nachgeholt werden kann“, sagt Martina Kobald. Die bisherige stellvertretende Jugendleiterin teilt auch mit, dass in Zukunft zwei langjährige Organisatoren nicht mehr mitarbeiten. Frank Schwalbe hört nach über zehn Jahren auf. Er war für die Einladungen und den Kontakt zu den teilnehmenden Vereinen zuständig. Auch nach dem Umzug der Familie in die Nähe vom niedersächsischen Uelzen war er weiter im Organisationsteam dabei. Ihm ist es jedes Jahr, so auch für 2020, wieder gelungen, ein tolles Teilnehmerfeld mit Teams aus dem In- und Ausland auf die Beine zu stellen.

Auch für die bisherige stellvertretende Jugendleiterin Martina Kobald ist nun nach 16 Jahren Schluss. Bei der diesjährigen Jugendvollversammlung hatte sie sich nicht mehr zur Wahl gestellt und zieht sich damit aus der Jugendleitung zurück. Sie war bisher die Hauptorganisatorin und mit viel Herzblut in allen Bereichen im Einsatz und mit dem Turnier verbunden. Kobald hatte sich schon gefreut, zum Abschluss noch das Jubiläumsturnier auf die Beine zu stellen, um danach die Weiterführung an ihre Nachfolger abzugeben. Daraus wurde durch die Absage des Turniers aber nichts.

Viele Mitarbeiter und Helfer sind dem Turnier all die Jahre treu geblieben und hielten sich den Termin für dieses Jahr schon früh frei, um als Helfer beim Auf-und Abbau oder bei der Bewirtung oder bei der Turnierleitung mitzuhelfen. Auch die Helferteams, die Frühstück, Mittag- oder Abendessen für die Gastmannschaften in der Stadthalle zubereiteten und verteilten, waren zum Teil seit Jahren mit dabei, ebenso die Vereinsköche. Auch ohne die Arbeit des Sponsoringteams wäre das Turnier nicht durchführbar gewesen.

Teilnehmer aus zehn europäischen Nachbarländern und eine Mannschaft aus den USA waren in den vergangenen 25 Jahren als Teilnehmer angereist. Sie verbrachten erlebnisreiche Tage in Backnang. Außerdem wurden einige Kontakte geknüpft und trugen somit zur Völkerverständigung bei. Auch Botschafter von ausländischen Nationen statteten den Turnieren ihren Besuch ab.

Zum Artikel

Erstellt:
19. Juni 2020, 11:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!