Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Zweiter großer Erfolg in dieser Saison für den SVA

Nach dem Aufstieg in die Landesliga gewinnen Allmersbachs Fußballer in Großaspach mit einem 3:0 über den SV Unterweissach auch den Bezirkspokal. Verdienter Sieg im Täles-Derby und großer Jubel übers Double.

Feierten nach dem Landesliga-Aufstieg nun auch den Gewinn des Bezirkspokals: Die Fußballer des SV Allmersbach. Foto: A. Becher

© Alexander Becher

Feierten nach dem Landesliga-Aufstieg nun auch den Gewinn des Bezirkspokals: Die Fußballer des SV Allmersbach. Foto: A. Becher

Von Uwe Flegel

Der SV Allmersbach feiert. Nach dem Landesliga-Aufstieg hat sich der Fußball-Bezirksligist aus dem Täle nun auch den Sieg im Bezirkspokal gesichert. Im Großaspacher Fautenhau kam die Mannschaft des Trainerteams Hannes Stahnke und Martin Weller zu einem verdienten 3:0 Erfolg gegen den Nachbarn und Titelverteidiger SV Unterweissach. Für Allmersbach erzielten Torjäger Kim Steffen Schmidt (30.), Marius Weller (44.) und Tim Wehrsig (69.) die Tore. Der SVU musste sich mit dem kleinen Trostpflaster begnügen, dass er trotz der Endspielniederlage bereits vorab für den WFV-Pokal qualifiziert war. Möglich gemacht hatte das der SVA, da er im Verbandspokal als künftiger Landesligist automatisch startberechtigt ist.

Während der 90 Minuten lieferten sich die beiden Nachbarn in der ersten halben Stunde ein einigermaßen ausgeglichenes Derby. Nach der Führung von Schmidt übernahm der SVA zusehends die Kontrolle und bestimmte vor allem nach der Halbzeit das Geschehen. Selbst Unterweissachs Routinier Andreas Grimmer anerkannte: „Letztendlich geht der Allmersbacher Sieg in Ordnung.“

SV Allmersbach: Nieswandt – Ferber, Wehrsig, Heißwolf, Hannes Theilacker – Scholze (83. Salzmann), Fuchslocher (70. Nick Rühle), Philipp Weller, Gebhardt (46. Suckut) – Marius Weller (70. Robin Rühle), Schmidt.

SV Unterweissach: Langemack – Knorth, Höfer, Sadler (63. Julian Wihofszki), Lang – Wahl (46. Leuthold), Böhret, Lindemann (73. Krug), Grimmer – Kaltenthaler (73. Erhardt), Benic.

Tore: 1:0 (30.) Schmidt, 2:0 (44.) Marius Weller, 3:0 (69.) Wehrsig. – Schiedsrichter: Keller (Großaspach). – Zuschauer: 500.

Zum Artikel

Erstellt:
2. August 2020, 20:59 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Rems-Murr-Sport

Wenn der Ball rollt, ruht oft die Vernunft

An Hygienekonzepten mangelt es den Fußballvereinen nicht, in Sachen Kontrolle und Umsetzung hapert es aber nicht selten.Fans erschweren Klubs das Leben, da sie sich ohne Aufforderung offenbar ungern an die vorgegebenen Abstandsregeln halten.

Rems-Murr-Sport

Lediglich ein Punkt gegen das Schlusslicht

Die Fußballer der TSG Backnang müssen weiter auf ihren ersten Heimsieg in der aktuellen Oberliga-Saison warten. Gegen den bisher noch punktlosen SV Oberachern reichte es der Etzwiesenelf im Nachholspiel nur zu einem enttäuschenden 1:1.