Mosaik-Tour geht 2022 weiter

Neue Termine für die Konzerte der Schlagersängerin Andrea Berg

Die Mosaik-Tour von Andrea Berg, hier beim Heimspiel-Open-Air 2019, wird im kommenden Jahr fortgesetzt. Foto: A. Becher

© Pressefotografie Alexander Beche

Die Mosaik-Tour von Andrea Berg, hier beim Heimspiel-Open-Air 2019, wird im kommenden Jahr fortgesetzt. Foto: A. Becher

ASPACH (pm). Andrea Bergs „Mosaik – Live Arena Tour“ geht erst 2022 weiter. Das teilte der Tourveranstalter, die Global Event&Entertainment GmbH, mit. „Weit über 100000 Besucher in Deutschland, Österreich und der Schweiz ließen sich bislang von der Mega-Show begeistern, reisten mit der Ausnahmekünstlerin durch verschiedene Themenwelten und feierten eine unvergessliche Party der Superlative“, heißt es in einer Pressemitteilung. Im Rahmen der Eurovisionsshow „Schlagerchampions – Das große Fest der Besten“ erhielt Andrea Berg – stellvertretend für das Team mit der gesamten Produktion – die „Eins der Besten“ für die Tour des Jahres 2020 (wir berichteten).

Nachdem diese aufgrund der Beschränkungen im Zuge der Coronapandemie zweimal verschoben werden musste, steht nun fest: Die Mosaik-Tour findet im Januar 2022 ihre Fortsetzung. Auf dem Tourenplan steht der Start in Hannover (17. Januar), danach macht Andrea Berg in Nürnberg (18. Januar), Erfurt (19. Januar), Dortmund (20. Januar), Leipzig (21. Januar), Magdeburg (24. Januar), Bremen (25. Januar) und Schwerin (26. Januar) halt. Das geplante Konzert in der Volkswagen-Halle in Braunschweig wird aus organisatorischen Gründen mit dem Konzert in Hannover zusammengelegt. Alle Informationen zur Ticketumbuchung finden sich im Internet unter www.leutgebgroup.com.

Das für den Sommer in Aspach geplante Andrea-Berg-Heimspiel wird unabhängig von der Mosaik-Tour organisiert und ist von der Verschiebung der Termine vorerst nicht betroffen. Die Entscheidung, ob das Heimspiel wie geplant stattfinden wird, steht noch aus.

Zum Artikel

Erstellt:
17. April 2021, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Kultur im Kreis

„Wir hoffen auf grünes Licht für Plan A“

Die Vorbereitungen für den ersten Backnanger Kultursommer nehmen Gestalt an. Die Stadt und das Bandhaus-Theater machen gemeinsame Sache. Veranstaltungen sollen sich im Zeitraum von sechs Wochen abspielen.