37-Jähriger fährt in Heubach mit Motorrad gegen Polizeiauto

dpa/lsw Heubach.

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild/Archivbild

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild/Archivbild

Bei einer Verfolgungsjagd im Ostalbkreis hat ein 37-Jährige mit seinem Motorrad ein Polizeiauto gerammt. Die Beamten wollten den Mann in Heubach kontrollieren, weil er ohne Kennzeichen unterwegs war, wie die Polizei mitteilte. Als er den Streifenwagen mit Blaulicht und Martinshorn wahrnahm, wendete er und fuhr seitlich gegen das Fahrzeug der Polizisten. Bei seiner Flucht geriet er mehrfach auf die Gegenspur und fuhr dann auf ein Feld, wo er stürzte und sich leicht verletzte. Im Anschluss flüchtete der 37-Jährige zu Fuß. Die Beamten stoppten ihn letztlich am Samstagmittag und nahmen ihn fest. Wie hoch der Schaden an dem Polizeiauto ist, war zunächst unklar.

Zum Artikel

Erstellt:
20. Dezember 2020, 07:48 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!