74-Jähriger fährt Fußgänger über die Füße und danach davon

dpa/lsw Hockenheim. Nachdem ein Autofahrer einem Fußgänger bei Hockenheim (Rhein-Neckar-Kreis) über die Füße gefahren ist, hat der Verletzte die Verfolgung aufgenommen und den Unfallverursacher gestellt. Ein 40-Jähriger habe am Montagnachmittag ein Pferd zu einem Hof geführt, als ihm ein Autofahrer entgegengekommen sei, teilte die Polizei am Dienstag mit. Der 74 Jahre alte Autofahrer sei dem Jüngeren nach einer kurzen verbalen Auseinandersetzung erst über die Füße gefahren und danach davon gefahren.

In Westen gekleidete Polizisten. Foto: Silas Stein/dpa/Archivbild

In Westen gekleidete Polizisten. Foto: Silas Stein/dpa/Archivbild

Der Fußgänger, der Prellungen an den Füßen erlitt, übergab das Pferd an eine Begleiterin und verfolgte den anderen mit seinem in der Nähe geparkten Auto. Nachdem er den älteren Fahrer stoppte, stieg er aus. Daraufhin fuhr der 74-Jährige erneut auf ihn zu. Der andere stützte sich auf die Motorhaube und wurde nicht weiter verletzt. Gegen den 74-Jährigen wird wegen eines Verkehrsunfalls mit Unfallflucht, fahrlässiger Körperverletzung sowie gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ermittelt.

Zum Artikel

Erstellt:
10. November 2020, 14:26 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Heidelberg schreibt Nachtbürgermeister zum dritten Mal aus

dpa/lsw Heidelberg. Die Stadt Heidelberg nimmt einen neuen Anlauf, um einen Nachtbürgermeister zu installieren. Der Haupt- und Finanzausschuss des Gemeinderates... mehr...