Aktivist von Baumbesetzer-Camp im Altdorfer Wald verurteilt

dpa/lsw Ravensburg. Ein Klimaaktivist des Protestcamps im Altdorfer Wald ist vor dem Amtsgericht Ravensburg wegen Hausfriedensbruchs und Verstößen gegen das Versammlungsrecht verurteilt worden. Das Gericht habe den 18-Jährigen bei der Verhandlung am Donnerstag in allen Punkten für schuldig befunden und ihm 40 Stunden gemeinnützige Arbeit auferlegt, teilte ein Sprecher des Amtsgerichts mit.

Klimaschützer besetzen im Altdorfer Wald eine größere Fläche. Foto: Felix Kästle/dpa/Archivbild

Klimaschützer besetzen im Altdorfer Wald eine größere Fläche. Foto: Felix Kästle/dpa/Archivbild

Die Anklage hatte dem jungen Mann vorgeworfen, ohne Erlaubnis auf das Gelände einer Kiesgrube eingedrungen zu sein. Zudem wurden ihm mehrere Verstöße gegen das Versammlungsrecht wegen nicht angemeldeter Protestaktionen angelastet. Unterstützer des Klimaaktivisten hatten am Vormittag vor dem Amtsgericht Ravensburg gegen den Prozess demonstriert.

© dpa-infocom, dpa:211028-99-774764/2

Zum Artikel

Erstellt:
28. Oktober 2021, 15:53 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!