Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Ausfälle nach Brand in Stuttgarter S-Bahn-Tunnel

dpa/lsw Stuttgart. Brandalarm in einem S-Bahn-Tunnel in der Stuttgarter Innenstadt. Züge werden aus der Gefahrenzone rausgefahren und Bahnsteige geräumt. Pendler mussten sich einschränken.

Frontansicht eines Löschfahrzeugs. Foto: Patrick Seeger/Archivbild

Frontansicht eines Löschfahrzeugs. Foto: Patrick Seeger/Archivbild

Wegen eines Tunnelbrands kam es in der Nacht auf Montag zu Ausfällen im Stuttgarter Nahverkehr. Am Montagmorgen fuhren alle S-Bahnen wieder - jedoch mit Beeinträchtigungen und Teilausfällen, wie eine Sprecherin der Deutschen Bahn mitteilte. Laut Bundespolizei hatte ein Stromkabel auf dem Abschnitt zwischen den Haltestellen Universität und Schwabstraße gebrannt. Die Einsatzkräfte ließen nach Angaben eines Sprechers der Bundespolizei alle Züge aus der Tunnelröhre ausfahren und räumten die betroffenen Haltestellen. Die Feuerwehr löschte den Brand. Experten setzten eine mobile Stromversorgung ein.

Verletzte gab es den Angaben zufolge nicht. Wann die S-Bahnen wieder wie üblich fahren können, war laut Bahn-Sprecherin am Vormittag unklar. Unbekannt war die Ursache des Brandes. Laut Bundespolizei gibt es keine Hinweise auf eine Straftat.

Zum Artikel

Erstellt:
26. August 2019, 12:05 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!