Auto rauscht vom Kreisverkehr ins Schaufenster

dpa Offenburg. Ein Auto kracht durch ein Schaufenster und bleibt demoliert in Geschäftsräumen stehen: Dieses Bild bot sich Helfern nach einem spektakulären Unfall an einem Kreisverkehr der Stadt Lahr am Samstagnachmittag. In dem Ort am Rand des Schwarzwalds hatte ein 76-jähriger Autofahrer beim Einbiegen in den Kreisel vermutlich wegen eines Gesundheitsproblems die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren, wie die Polizei berichtete. Der Wagen rauschte von der Straße ins Schaufenster. Dort blieb das Auto erst vor einer Zwischenwand stehen.

Ein Blaulicht der Polizei leuchtet auf. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

Ein Blaulicht der Polizei leuchtet auf. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

Der Fahrer selbst sei unverletzt geblieben, die 77-jährige Beifahrerin habe leichte Verletzungen erlitten, hieß es. Weitere Menschen kamen bei dem Unfall im Ortenaukreis demnach nicht zu Schaden. Der Sachschaden an dem ramponierten Gebäude könnte noch nicht beziffert werden, teilten die Ermittler in Offenburg mit.

© dpa-infocom, dpa:210911-99-181633/2

Zum Artikel

Erstellt:
11. September 2021, 20:59 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!