Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Autofahrerin stirbt nach Frontalzusammenstoß mit Auto

dpa/lsw Herbrechtingen. Zwei Autos prallen in einer Kurve zusammen. Ein dritter Wagen kommt vor den beiden Fahrzeugen nicht rechtzeitig zum Stehen. Am Ende ist es ein Unfall mit tödlichen Folgen.

Ein Warndreieck mit dem Schriftzug „Unfall“ steht vor einem Blaulicht auf der Straße. Foto: Patrick Seeger/Archivbild

Ein Warndreieck mit dem Schriftzug „Unfall“ steht vor einem Blaulicht auf der Straße. Foto: Patrick Seeger/Archivbild

Eine Autofahrerin ist nahe Ulm bei dem vergeblichen Versuch gestorben, einem entgegenkommenden Wagen auszuweichen. Das Auto des 38 Jahre alten mutmaßlichen Unfallverursachers sei aus bislang unbekannten Gründen auf die Gegenfahrbahn der Bundesstraße 19 von Herbrechtingen in Richtung Giengen geraten, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Trotz des Ausweichmanövers der Frau krachten beide Autos zusammen.

Die 72-Jährige starb noch an der Unfallstelle, ihr 80 Jahre alter Beifahrer wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Hinter der Frau fuhr ein 22-jähriger Mann, dessen Wagen trotz Vollbremsung in die Seite ihres Autos fuhr. Er blieb unverletzt, der Unfallfahrer verletzte sich leicht. Es entstand nach Angaben der Polizei ein Schaden von etwa 25 000 Euro.

Zum Artikel

Erstellt:
30. August 2019, 06:31 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!