Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Bedürfnisse der Kunden müssen stets im Mittelpunkt stehen

Backnanger Wirtschaftsgespräche gehen in die 17. Runde

BACKNANG (not). Der Strukturwandel des Einzelhandels erfordert dringend die richtigen Reaktionen. Angelika Schindler-Obenhaus aus dem Vorstand der Bielefelder Katag AG schilderte bei den Backnanger Wirtschaftsgesprächen gestern Abend einige Möglichkeiten, wie es dem Handel gelingen könnte, auch morgen noch kein „Ladenhüter“ zu sein. So gelte es etwa, den unaufhaltsamen Strukturwandel aktiv anzugehen. Innenstadthändler sollten mithilfe der Digitalisierung und der radikalen Fokussierung auf die Bedürfnisse der Kunden in allen Dimensionen besser sein als der Online-Handel. Die Wirtschaftsgespräche werden inzwischen zum 17. Mal von der Stadt Backnang, vom Industrieverein für den Raum Backnang und vom BDS-Gewerbeverein veranstaltet. Für die Veranstalter hießen Oberbürgermeister Frank Nopper (links), Markus Höfliger (rechts) und Lothar Buchfink die Gastrednerin willkommen. Eine ausführliche Berichterstattung folgt in unserer morgigen Ausgabe. Foto: A. Becher

BACKNANG (not). Der Strukturwandel des Einzelhandels erfordert dringend die richtigen Reaktionen. Angelika Schindler-Obenhaus aus dem Vorstand der Bielefelder Katag AG schilderte bei den Backnanger Wirtschaftsgesprächen gestern Abend einige Möglichkeiten, wie es dem Handel gelingen könnte, auch morgen noch kein „Ladenhüter“ zu sein. So gelte es etwa, den unaufhaltsamen Strukturwandel aktiv anzugehen. Innenstadthändler sollten mithilfe der Digitalisierung und der radikalen Fokussierung auf die Bedürfnisse der Kunden in allen Dimensionen besser sein als der Online-Handel. Die Wirtschaftsgespräche werden inzwischen zum 17. Mal von der Stadt Backnang, vom Industrieverein für den Raum Backnang und vom BDS-Gewerbeverein veranstaltet. Für die Veranstalter hießen Oberbürgermeister Frank Nopper (links), Markus Höfliger (rechts) und Lothar Buchfink die Gastrednerin willkommen. Eine ausführliche Berichterstattung folgt in unserer morgigen Ausgabe. Foto: A. Becher

Zum Artikel

Erstellt:
27. August 2019, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!
Dicht gedrängt stehen die Zuschauer bei Umzug des Faschingsverein Burgstetten. Zumindest hier wird es 2021 keine Veranstaltungen geben, bereits im Juni hat sich die Vorstandschaft dagegen entschieden. Foto: J. Fiedler
Top

Stadt & Kreis

Fasching feiern mit Abstand?

Schon jetzt wird diskutiert, ob Faschings- und Karnevalsveranstaltungen unter Coronaregeln überhaupt stattfinden können.Die Vereine der Region gehen unterschiedlich damit um, von kompletten Absagen bis zu kreativen Konzepten.

Stadt & Kreis

Die Sehnsucht nach Konzerten ist riesig

Veranstalter, Musiker, Künstler, Sänger und andere in der Konzert- und Unterhaltungsbranche befinden sich in schwierigen Zeiten. Andrea Berg tröstet ihre Fans und ihr Team mit zwei „Gartenkonzerten“ im Kleinaspacher Hotel Sonnenhof.