Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Bericht: Kabak vor Wechsel von Stuttgart zu Schalke 04

dpa/lsw Gelsenkirchen/Kitzbühel. Der türkische Fußball-Nationalspieler Ozan Kabak steht nach Informationen der „Sport Bild“ vom Donnerstag vor einem Transfer vom Zweitligisten VfB Stuttgart zum Bundesligisten FC Schalke 04. Der 19 Jahre alte Innenverteidiger hat sich demnach gegen einen Wechsel zum deutschen Meister FC Bayern München entschieden. Schalke 04 äußerte sich am Donnerstag zunächst nicht dazu.

Stuttgarts Spieler Ozan Kabak beim Jubel. Foto: Fabian Sommer/Archivbild

Stuttgarts Spieler Ozan Kabak beim Jubel. Foto: Fabian Sommer/Archivbild

VfB-Sportvorstand Thomas Hitzlsperger sagte im Trainingslager der Schwaben in Kitzbühel, er glaube, dass sich in dieser Sache am Donnerstag noch etwas tun werde. „Wir haben jetzt lange gewartet. Aber da ist jetzt ein Ende in Sicht.“ Dank einer Ausstiegsklausel kann Kabak den VfB nach dem Bundesliga-Abstieg für 15 Millionen Euro verlassen, erst vor einem halben Jahr war er für rund elf Millionen Euro vom türkischen Spitzenclub Galatasaray Istanbul gekommen.

Dass der damalige VfB-Sportvorstand Michael Reschke die von ihm ausgehandelte Klausel nun offenbar als Technischer Direktor von Schalke nutze, findet sein Nachfolger Hitzlsperger nicht verwerflich. „Deswegen gibt es da keinen Ärger, da gibt es ja was dafür, was uns wieder weiterhilft“, erklärte der 37-Jährige. Er gehe davon aus, dass der VfB noch in diesem Sommer weiter investieren werde. So steht der Verein laut Medienberichten kurz vor der Verpflichtung des österreichischen U21-Nationalspielers Sasa Kalajdzic von Admira Wacker Mödling.

Zum Artikel

Erstellt:
27. Juni 2019, 12:08 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!