Besonders lerneifrig: Dreijähriger geht allein zur Schule

dpa/lsw Waldshut-Tiengen.

Gar nicht schnell genug beginnen mit Pauken, Büffeln und Hausaufgaben konnte offenbar ein Dreijähriger in Waldshut-Tiengen. Polizeiangaben zufolge schlich sich der Stöpsel am Mittwochmorgen aus der elterlichen Wohnung und marschierte allein zu einer Grundschule. Dort bemerkte ihn eine Lehrerin. Die Eltern hatten zuvor die Polizei verständigt. Der Junge war vermutlich einer Schülerin hinterhergelaufen.

Zum Artikel

Erstellt:
22. Oktober 2020, 13:45 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!