Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Blütenidyll und Farbexplosion an Balkonen und in Vorgärten

Gewinner des Backnanger Blumenschmuckwettbewerbs beim Gänsemarkt ausgezeichnet – Fotoausstellung im historischen Rathaus zeigt ausgewählte Szenarien

OB Frank Nopper (links) und Stefan Setzer (Vierter von rechts) zeichnen mit einigen Stadträten die Gewinner aus – hier in der Kategorie Balkon. Foto: A. Becher

© Pressefotografie Alexander Beche

OB Frank Nopper (links) und Stefan Setzer (Vierter von rechts) zeichnen mit einigen Stadträten die Gewinner aus – hier in der Kategorie Balkon. Foto: A. Becher

BACKNANG (cs). Wer im Erdgeschoss des Backnanger Rathauses vorbeischaut, bekommt eine Idee davon, wie liebe- und stilvoll Balkone und Vorgärten gestaltet werden können. Abschluss und Auszeichnungen des Blumenschmuckwettbewerbs werden diesmal von einer Ausstellung mit Fotos von Stephan Haase flankiert, die eine Auswahl der Vorzeigeszenarien präsentiert und die Baudezernent Stefan Setzer im Rahmen des Gänsemarkts eröffnet hat. Mal ist es das intensive Rot der Geranienpracht an den Balkonen, mal ein idyllischer Vorgarten, der von einem Blütenmeer gesäumt wird. Der Betrachter kann Farbfeuerwerke sowie weitere Hingucker bestaunen – beispielsweise eine alte Gießkanne, die zum Hort für ein filigranes Blütenensemble geworden ist, eine fast zugewachsene Gartentreppe oder der Blick auf einen Teich, in dem sich die schöne kleine Anlage spiegelt. Die Schau ist noch 14 Tage im historischen Rathaus zu sehen.

Beim Gänsemarkt wurden ebenso die Gewinner des Blumenschmuckwettbewerbs gekürt. Diesmal waren es 144 Teilnehmer, 75 in der Kategorie Vorgarten und 60 in der Kategorie Balkon. Stefan Setzer, der mit Oberbürgermeister Frank Nopper und einigen Stadträten die Auszeichnungen übergab, stellte im Rückblick fest: „Es ist beeindruckend, wieviel Liebe und Herzblut die Teilnehmer da reinstecken.“ So habe sich der Wettbewerb und die Teilnahme daran als wichtiger Beitrag für ein schönes Stadtbild entwickelt. Die Entstehung liegt schon über 50 Jahre zurück. Den ersten Blumenschmuckwettbewerb hat Backnang nach seinen Recherchen 1968 ausgelobt, 1991 entschloss man sich zu einem jährlichen Turnus. Drei Mitarbeiter des Stadtbauamts sind bei der Organisation ebenso eingebunden wie ehrenamtliche Juroren. Die Treue vieler Teilnehmer zeigt, dass sich dieses Engagement lohnt; zudem sind eine Reihe der Preisträger auch dieses Jahr wieder in beiden Kategorien erfolgreich.

Info
Die Gewinner

In der Kategorie Balkon ausgezeichnet worden sind: Sonja Bayer, Lore und Günter Bracher, Christine Bufé, Marc Bufè, Anita Eckstein, Theresia Fahrbach, Susanne Fleig, Renate Gassmann, Heide Krauter, Heidi und Klaus Marbaz, Esther Pilich, Ingrid Römmich, Helga Schulz sowie Nicole und Günter Unger von der Gaststätte Krone.

In der Kategorie Vorgarten erhielten folgende Teilnehmer Auszeichnungen: Irmgard Beerwart, Erich Bihlmaier, Heinz Bufé, Anita Eckstein, Helga Freutel, Familie Grokenberger, Renate Heim, Ursula Keck, Heide Krauter, Heidi und Klaus Marbaz, die Pestalozzischule, Esther Pilich, Manfred Schmauss, Barbara Schneider, Erika Stein, Siegfried Strewe sowie Anneliese Wörtwein.

Zum Artikel

Erstellt:
29. Oktober 2019, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!