Bodensee Business Forum: Kampf gegen Corona ist Thema

dpa/lsw Friedrichshafen. Wie lange sind wegen Corona noch Einschränkungen nötig? Wie geht es weiter nach der Pandemie? Beim Bodensee Business Forum diskutieren Fachleute aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft über dieses und andere Themen. Erwartet wird unter anderem Stiko-Chef Thomas Mertens.

„Geimpft! Genesen!“ steht auf einem Schild an einer Bar. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

„Geimpft! Genesen!“ steht auf einem Schild an einer Bar. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Der Kampf gegen das Coronavirus ist eines der großen Themen beim Bodensee Business Forum am Mittwoch (9.00 Uhr) in Friedrichshafen. Zu dem eintägigen Kongress wird nach Angaben der Veranstalter der Vorsitzende der Ständigen Impfkommission, Thomas Mertens, zu einer Diskussionsrunde mit dem Titel „Nach Corona:

Weitere Programmpunkte bei der Konferenz am Bodensee drehen sich um Umweltpolitik, Elektromobilität, den Kampf gegen Extremismus und das Verhältnis der Europäischen Union zur Schweiz. Prominente Teilnehmer sind neben Stiko-Chef Mertens unter anderem der CDU-Politiker Norbert Röttgen, der ehemalige Ministerpräsident des Landes Baden-Württemberg und Ex-EU-Kommissar, Günther Oettinger (CDU), und die ehemalige Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP).

Das Bodensee Business Forum unter dem Leitmotto „Vernetzen statt verzweifeln - Ideen für eine Welt im Wandel“ wird von der „Schwäbischen Zeitung“ veranstaltet und findet zum vierten Mal statt.

© dpa-infocom, dpa:211019-99-655654/2

Zum Artikel

Erstellt:
20. Oktober 2021, 02:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!