CDU-Chefin AKKsteigt wieder in die Bütt

Annegret Kramp-Karrenbauer tritt im saarländischen Karneval auf

Homburg /DPA - Die neue CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer (56) bleibt dem saarländischen Karneval treu: Sie habe zugesagt, bei der saarländischen Narrenschau am 17. Februar in St. Ingbert wieder als Putzfrau Gretel aufzutreten, sagte der Vizepräsident des Verbandes Saarländischer Karnevalsvereine, Stefan Regert, am Dienstag in Homburg: „Uns freut das sehr. Es ist eine große Ehre.“

Bisher hat die Ex-Ministerpräsidentin des Saarlandes bei den Narren als „Putzfrau vom Landtag“ auf der Bühne gestanden – und Politiker aller Couleur durch den Kakao gezogen. Ob sie weiterhin in der Rolle bleibe oder vielleicht nun „Putzfrau vom Konrad-Adenauer-Haus“ werde, sei offen, sagte Regert. „Mal sehen, wo sie jetzt putzt. Stoff wird sie genug haben.“ Annegret Kramp-Karrenbauer – die zu ihrem Spitznamen AKK steht – tritt laut Regert seit 2009 regelmäßig bei der Narrenschau mit Kittelschürze und Besen auf. 2018 musste sie wegen der Koalitionsverhandlungen in Berlin absagen. Der Verband Saarländischer Karnevalsvereine habe nach ihrer Wahl zur CDU-Chefin erneut nachgefragt, ob es bei dem närrischen Termin im Saarland bleibe: „Da hat sie bestätigt, der Termin sei schon länger notiert und geblockt. Vorbehaltlich aktueller politischer Ereignisse natürlich.“

Zum Artikel

Erstellt:
9. Januar 2019, 03:14 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!