Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Continental gibt den Standort Oppenweiler auf

340 Beschäftigte von der Schließung betroffen

Foto: J. Fiedler

© Jörg Fiedler

Foto: J. Fiedler

OPPENWEILER (inf). Continental will seine Aktivitäten am Standort Oppenweiler einstellen. Als Grund gibt das Unternehmen mangelnde Zukunftsperspektiven an. Wann genau die Schließung wirksam werden soll, ist noch unklar. Mit dem Betriebsrat sollen nun zunächst sozialverträgliche Lösungen für die rund 340 Contitech-Beschäftigten vereinbart werden.

Wie der am Standort verantwortliche kaufmännische Geschäftsführer Christian Pfistner erklärt, ist der Umsatz in Oppenweiler in den vergangenen sechs Jahren kontinuierlich zurückgegangen. Damit nicht genug: „Wir gehen davon aus, dass sich dieser Trend weiter fortsetzen wird. In den kommenden Jahren erwarten wir einen weiteren signifikanten Rückgang unseres Umsatzes.“

Die Contitech Kühner GmbH & Cie. KG in Oppenweiler ist ein Zulieferbetrieb für die Automobilindustrie. Das Werk, das 1975 von der Firma Kühner gegründet und 2000 von Continental übernommen wurde, entwickelt und produziert Kältemittelleitungen. Die Schläuche kommen in Personenwagen ebenso wie in Nutzfahrzeugen zum Einsatz.

Zum Artikel

Erstellt:
28. Juni 2019, 16:02 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Stadt & Kreis

Das Seepferdchen reicht nicht aus

An der Conrad-Weiser-Schule Aspach wird seit Schuljahresbeginn der Schwimmunterricht intensiviert – Kooperation mit Verein

Die Backnanger Händler locken mit einem großen Angebot. Doch die Konkurrenz im Internet macht auch ihnen zu schaffen. Archivfoto: A. Becher
Top

Stadt & Kreis

Backnanger Handel hat Sogwirkung

Laut IHK-Studie zieht die Stadt viel Kaufkraft aus dem Umland an – Trotzdem sind die Händler in der Innenstadt nicht sorgenfrei