Das sollte man zum Start des Backnanger Straßenfests wissen

Wo findet man Toiletten, welche Straßen sind für Anwohner nicht mehr befahrbar und wo kann man parken? Das alles und weitere Infos zum Straßenfest-Wochenende erfährt man in diesem Artikel.

Strassenfest Graffiti in der Unterführung am Backnanger Bahnhof. Foto: Alexander Becher

© Alexander Becher

Strassenfest Graffiti in der Unterführung am Backnanger Bahnhof. Foto: Alexander Becher

Von Kristin Doberer

Backnang. Bühnen und Buden werden aufgebaut, der Rummel ist schon startklar. Das 50. Backnanger Straßenfest geht los. Damit der Besuch der Kultveranstaltung reibungslos abläuft, gibt es hier noch einige Informationen rund um die Themen Anreise, Toilettenstandorte, Parkmöglichkeiten und vieles mehr.

Öffentliche Toiletten

In der gesamten Altstadt stehen mehrere öffentliche Toiletten zur Verfügung. Sie befinden sich in der Eduard-Breuninger-Straße 17, Dilleniusstraße 11, Marktstraße 10 (hier gibt es auch ein Behinderten-WC), Wassergasse 9, auf dem Vergnügungsparkgelände auf der Bleichwiese, im Fritz-Munz-Weg, Burgberg, Rotgerberweg (am Willy-Brandt-Platz), Im Biegel (nur Behinderten-WC). Neu in diesem Jahr ist ein zusätzlich eingerichtetes Toilettenareal auf dem Parkplatz hinter den Geschäften Müller und C&A, auch hier gibt es ein Behinderten-WC.

Festivalbüro

Das Festivalbüro (Seniorentreff, Im Biegel 13) ist der zentrale Organisationsort, an dem das Straßenfest-Team und die verschiedenen Blaulichtorganisationen ihre Einsatzleitungen bündeln. Zusätzlich fungiert das Festivalbüro auch als Fundstelle. Wer etwas gefunden hat, kann es hier abgeben – wer etwas verloren hat, kann sich hier melden. Das geht entweder persönlich oder telefonisch über die Festivalhotline 07191/894616. Außerdem ist das Festivalbüro im Biegel die Anlaufstelle für „verloren gegangene“ Kinder.

Merchandise

Den Straßenfest-Schirm gibt es in diesem Jahr mit den dazu passenden Straßenfest-Socken im Verkauf. Erhältlich zu den gewohnten Öffnungszeiten bei folgenden Backnanger Einzelhändlern: Schwarzmarkt, Windmüller und Schuhprofi. Die Jubiläumsbierkrüge werden schon seit Donnerstag, 12 Uhr, am Verkaufsstand der Festwirtin Putler vor dem Rathaus verkauft. Hier muss man schnell sein, die Krüge gibt es nur, solange der Vorrat reicht.

Gesperrte Straßen

Voraussichtlich können die Häuser in der Innenstadt zu folgenden Zeiten nicht mehr angefahren werden: Freitag ab zirka 14 Uhr, Samstag ab zirka 11 Uhr (Grabenstraße erst ab zirka 13 Uhr), Sonntag ab zirka 9 Uhr und Montag ab zirka 12 Uhr. Hinweis für den Bereich Ölberg: Es ist notwendig, über die Zeit des Straßenfests den Ölberg – von der Backnanger Kreiszeitung bis zum Stadtturm – mit einem Parkverbot zu belegen, weil diese Straße unbedingt für eventuelle Einsätze der Feuerwehr, des DRK, der Ärzte oder des Rettungsdiensts freigehalten werden muss. Der Bereich Ölberg kann wie in den Vorjahren während der Sperrung der Marktstraße aus Richtung Sulzbacher Brücke angefahren werden.

Bewirtungszeiten

Anwohnerinnen und Anwohner der Backnanger Innenstadt haben nicht nur Vorteile durch die zentrale Lage, sondern sie sind auch von der Lautstärke betroffen. Wer über die Tage nicht in den Urlaub geflüchtet ist, muss sich auf diese Belastung einstellen. Um diese in Grenzen zu halten, hat das Organisationsteam auch dieses Jahr eine Sperrzeit im Außenbereich nicht verlängert und die Musik zeitlich eingeschränkt. So wird Freitag und Samstag bis 1 Uhr bewirtet, Sonntag und Montag bis 24 Uhr.

Anreise mit den Öffis

Der Stadt Backnang und dem Straßenfest-Team ist das Thema Nachhaltigkeit wichtig. „Wir wollen an die Besucherinnen und Besucher aus Backnang appellieren, doch mit ihrem Fahrrad zu kommen“, sagt Violeta Zobel. „Da macht das Feiern dann auch mehr Spaß.“ Der öffentliche Personennahverkehr sei außerdem auch eine gute Alternative zum Auto oder Motorrad, um zum Straßenfest und nach dem Feiern wieder nach Hause zu kommen. Alle Linien fahren über das Festwochenende wie gewohnt. Außerdem finanziert die Stadt Backnang auch in diesem Jahr zusätzlich Spätbusse ins Umland. Die Spätbusse verkehren in Richtung Althütte, Aspach, Auenwald, Heiningen, Marbach am Neckar, Murrhardt und Weissacher Tal. Die genauen Abfahrtszeiten sind unter www.backnanger-strassenfest.de zu finden. Fahrpläne für S-Bahnen, Nachtbusse und Regionalbahnen gibt es unter www.vvs.de.

Parkmöglichkeiten

Wer trotz der zusätzlichen Busse mit dem Auto kommen will, hat diese Auswahl an Parkmöglichkeiten. Geöffnet sind die Park-and-ride-Parkplätze Obere Bahnhofstraße (ganztägig) und Büttenfeld. Außerdem gibt es diese Parkmöglichkeiten: Cityparkhaus Windmüller, Parkhaus Stadtmitte, Parkhaus Adenauerplatz, Obere Bahnhofstraße, Bürgerhaus. Aber Achtung an alle Nachtmenschen: Manche Garagen haben nicht rund um die Uhr geöffnet. Die Tiefgarage Biegel hat geöffnet von 7 bis 1 Uhr, das Parkhaus Graben von 9 bis 24 Uhr.

Weitere Informationen

Das Programmheft mit einer Karte aller Bühnen, Toilettenstandorte und Zusatzangebote gibt es unter www.backnanger-strassenfest.de.

Zum Artikel

Erstellt:
24. Juni 2022, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Straßenfest

Traditionelle Straßenfest-Eröffnung mit kleinen Überraschungen

Das 50. Backnanger Straßenfest ist gestern Abend feierlich eröffnet worden. Bei typisch regnerischem Wetter hat OB Maximilian Friedrich gestern seine erste Straßenfest-Rede gehalten.

Straßenfest

Vereine zurück auf dem Straßenfest?

Mit niedrigeren Standgebühren hat das Festivalteam versucht, wieder mehr Vereine auf das Backnanger Straßenfest zu locken. In einigen Fällen hat das geklappt, manche Vereine sind seit langer Zeit wieder mal dabei. Doch auch langjährige Standbetreiber sind nach der Pause nervös.