Deutsche Weinkönigin: Baden-Württembergerinnen im Finale

dpa/lsw Neustadt/Weinstraße. Eine Woche vor der Wahl der 73. Deutschen Weinkönigin haben sich bei einem Vorentscheid zwei Kandidatinnen aus Baden-Württemberg für das Finale am 24. September qualifiziert. Sina Erdrich (Baden) und Henrike Heinicke (Württemberg) überzeugten die Jury am Samstag im pfälzischen Neustadt an der Weinstraße unter anderem mit Weinwissen und Schlagfertigkeit.

Sina Erdrich (Baden), Kandidatin bei der Wahl zur Deutschen Weinkönigin, steht vor einem Weinberg. Foto: Uwe Anspach/dpa

Sina Erdrich (Baden), Kandidatin bei der Wahl zur Deutschen Weinkönigin, steht vor einem Weinberg. Foto: Uwe Anspach/dpa

Sie treten nun - ebenfalls in Neustadt - gegen vier weitere Kandidatinnen um die Krone an. Ebenfalls für die Wahl qualifiziert haben sich demnach Valerie Gorgus (Rheingau), Marie Jostock (Mosel), Saskia Teucke (Pfalz) und Linda Trarbach (Ahr). Insgesamt konkurrierten beim Vorentscheid elf Kandidatinnen um das Finale.

Gesucht wird die Nachfolgerin der amtierenden „Majestät“ Eva Lanzerath (Weinbaugebiet Ahr). Die Weinkönigin repräsentiert den Rebensaft ein Jahr lang bei vielen Anlässen im In- und Ausland.

© dpa-infocom, dpa:210919-99-277181/2

Zum Artikel

Erstellt:
19. September 2021, 15:22 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!