DFB-Sportgericht sperrt Stuttgarts Ahamada für zwei Spiele

dpa Frankfurt/Main. Der französische Fußballprofi Naouirou Ahamada vom Bundesligisten VfB Stuttgart ist vom DFB-Sportgericht wegen rohen Spiels für zwei Pflichtspiele gesperrt worden. Dies teilte der Deutsche Fußball-Bund am Montag mit. Ahamada war in der 14. Minute der Partie bei RB Leipzig wegen eines Fouls an Gegenspieler Amadou Haidara am Sonntag des Feldes verwiesen worden. Spieler und Verein haben dem Urteil zugestimmt. Das Urteil ist damit rechtskräftig.

Stuttgarts Mittelfeldspieler Naouirou Ahamada. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Stuttgarts Mittelfeldspieler Naouirou Ahamada. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

© dpa-infocom, dpa:210426-99-360885/2

Zum Artikel

Erstellt:
26. April 2021, 16:48 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Mann stürzt in Fluss und stirbt

dpa/lsw Remshalden. Ein Senior ist nahe Stuttgart in die Rems gestürzt und gestorben. Ein Zeuge verständigte am Montagnachmittag die Polizei, da er in... mehr...