Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

DIE WEIDEAltes Testamentgoes Disco

Gesucht war eine der bizarrsten Blüten der Disco-Ära: Die Gruppe Boney M. hatte ihren wohl größten Erfolg ausgerechnet mit einem Klagelied aus dem Alten Testament. „By the rivers of Babylon, there we sat down, yea, we wept when we remembered Zion“, lautet der erste Vers von Psalm 137 in der Textversion der King James Bible. Mit diesem Text (und kleinen Beimengungen aus Psalm 19) gelangten Boney M. im April 1978 an die Spitze der deutschen Charts, und dort blieben sie ein Vierteljahr lang ohne Unterbrechung.

In der deutschen Einheitsübersetzung beginnt der Psalm so: „An den Strömen von Babel, da saßen wir und wir weinten, wenn wir Zions gedachten. An die Weiden in seiner Mitte hängten wir unsere LEIERN.“ Hinsichtlich der Musikinstrumente sind sich die diversen Bibelübersetzungen uneinig: In der Lutherbibel sind es Harfen, in anderen Ausgaben stattdessen Lauten oder gar Zithern. Auch in der Einheitsübersetzung steht erst seit 2016 das Wort „Leiern“ – bis zur Neubearbeitung galt noch die Textfassung von 1980: „Wir hängten unsere Harfen an die Weiden in jenem Land.“ Der große Erfolg von Boney M. war übrigens nur eine Coverversion: Schon acht Jahre zuvor hatte die jamaikanische Reggae-Band The Melodians das Stück veröffentlicht.

Zum Artikel

Erstellt:
9. Januar 2019, 03:14 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Koch-Olympiade findet erstmals auf der Messe Stuttgart statt

dpa/lsw Stuttgart. Erstmals findet die Olympiade der Köche vom 15. bis 19. Februar im Rahmen der Intergastra, einer Fachmesse für Hotellerie und Gastronomie,... mehr...