Ein Fotoalbum voller Promis

Sammellust (6) Die Backnangerin Ursel Kress sammelt seit etwa 50 Jahren Fotos mit Prominenten. Zu jedem Exemplar kann sie eine kleine Geschichte erzählen. Es war nicht immer einfach, zu den heiß begehrten Stars durchzukommen, doch die ehemalige Gastwirtin kennt die Tricks.

Die Fotos und dazugehörige Erinnerungsstücke hat Ursel Kress stets ausgedruckt und in ein Album geklebt. Fotos: Alexander Becher

© Alexander Becher

Die Fotos und dazugehörige Erinnerungsstücke hat Ursel Kress stets ausgedruckt und in ein Album geklebt. Fotos: Alexander Becher

Von Anja La Roche

Backnang. „Ich hab sie bisher fast alle gekriegt“, sagt Ursel Kress schmunzelnd. Die Backnangerin blättert in einem ihrer dicken Alben, die gefüllt sind mit Fotos von jeglichen Stars und Sternchen – und mit ihr selbst. Denn bereits seit einem knappen halben Jahrhundert ist die mittlerweile 81-Jährige auf der Jagd nach Berühmtheiten, um sich gemeinsam mit ihnen ablichten zu lassen. Ob in der ehemaligen Disko „Grube“ in Backnang, im Sonnenhof oder auch in Stuttgarter Konzerthallen, Ursel Kress ist in ihrem Leben auf vielen Konzerten gewesen. Und fast immer konnte sie mit viel Glück und einem Talent für selbstbewusstes Vorpreschen die umgarnten Lieblinge der Showbranche abpassen. Darunter sind sowohl internationale Größen wie Fats Domino, David Copperfield und Harry Belafonte, als auch nationale wie Jürgen Drews, Hubert Kah, und Karl Dall. Dass die ehemalige Gastwirtin der Gaststätte Scholpp heute über 100 Fotos mit Promis angesammelt hat, ist teilweise auch dem Zufall geschuldet. So traf sie zum Beispiel Thomas Gottschalk 1988 in einem Café in München an und konnte ihn vor die Linse locken.

Einige prominente Musiker kamen zur Stärkung in ihrem Wirtshaus vorbei

Ein unbekanntes Gesicht ist Ursel Kress dabei selbst nicht, zumindest nicht in Backnang. Gemeinsam mit ihrem Ehemann Ernst Kress übernahm sie 1970 die Gaststätte Scholpp von ihren Eltern, welche sich zu einem beliebten Treffpunkt entwickelte. Nicht nur lokale Berühmtheiten hörten von dem Charme, mit welchem die Eheleute die Gaststätte bewirteten. Mike Krüger etwa schrieb in das Album von Ursel Kress: „Liebe Eltern, wenn ich gewusst hätte, dass man hier so gut essen kann, hätte ich euch mitgenommen.“ Und auch die deutsche Band Relax kam 1983 in die Wirtschaft Scholpp, „um was G’scheites zu essen“, erinnert sich Ursel Kress voll Freude zurück. Das Lokal nutzte sie damals auch, um die Fotos von ihr und den Promis auszustellen. So konnte jeder Gast ihre zahlreichen Begegnungen bewundern und auf Nachfrage erzählte die Backnangerin gerne, wie es war, diesen und jenen Star zu treffen, denn „zu jedem Foto gibt es eine Geschichte“.

Die Backnangerin Ursel Kress sammelt seit 1973 Fotos mit Promis

Für unsere Serie "Sammellust" hat uns die ehemalige Gastwirtin Ursel Kress ihr Fotoalbum gezeigt. Denn die Backnangerin sammelt seit etwa 50 Jahren Bilder, auf denen sie sich gemeinsam mit Stars und Sternchen abgelichtet wurde.

/
Ursel Kress präsentiert in ihrem Wohnzimmer in Backnang die Fotoalben, in denen ...
Ursel Kress präsentiert in ihrem Wohnzimmer in Backnang die Fotoalben, in denen ihre Begegnungen mit lokalen bis internationalen Größen festgehalten sind.

© Alexander Becher

Begegnung mit Peter Schilling 1983.
Begegnung mit Peter Schilling 1983.

© Alexander Becher

James Last traf Ursel Kress 1984 in der Schleyerhalle in Stuttgart. Um zu ihm zu...
James Last traf Ursel Kress 1984 in der Schleyerhalle in Stuttgart. Um zu ihm zu gelangen musste sie drei Sperren überwinden.

© Alexander Becher

1985 traf sie den deutschen Entertainer Karl Dall.
1985 traf sie den deutschen Entertainer Karl Dall.

© Alexander Becher

1987 mit der deutsch-britischen Schlagersängerin Ireen Sheer.
1987 mit der deutsch-britischen Schlagersängerin Ireen Sheer.

© Alexander Becher

1988 traf sie auf Thomas Gottschalk, der zufällig im selben Café in München verk...
1988 traf sie auf Thomas Gottschalk, der zufällig im selben Café in München verkehrte.

© Alexander Becher

Kurt und Paola Felix, die Moderatoren der Sendung "Verstehen Sie Spaß?"
Kurt und Paola Felix, die Moderatoren der Sendung "Verstehen Sie Spaß?"

© Alexander Becher

David Copperfield traf sie 1994. In der Zeitung las die Backnangerin von einer A...
David Copperfield traf sie 1994. In der Zeitung las die Backnangerin von einer Autogrammstunde des berühmten Zauberkünstleres. Das Foto hat Copperfields Manager gemacht.

© Alexander Becher

Schauspieler Werner Veidt, als Straßenkehrer Gottlob Friederich bekannt, war Sta...
Schauspieler Werner Veidt, als Straßenkehrer Gottlob Friederich bekannt, war Stammgast im Gasthaus Scholpp, dass Ursel Kress mit ihrem Mann betrieb.

© Alexander Becher

Gorbatschow traf Ursel Kress 2000 im Berliner Lokal Aschinger. Ihr Ehemann Ernst...
Gorbatschow traf Ursel Kress 2000 im Berliner Lokal Aschinger. Ihr Ehemann Ernst Kress drückte den Auslöser.

© Alexander Becher

Ursel Kress und Andrea Berg 2004.
Ursel Kress und Andrea Berg 2004.

© privat

Mit der Schlagersängerin Vanessa Mai ließ sich die ehemalige Gastwirtin 2017 abl...
Mit der Schlagersängerin Vanessa Mai ließ sich die ehemalige Gastwirtin 2017 ablichten.

© privat

Den Schlagersänger Matthias Reim trafen Ursel (rechts) und Ernst Kress (links) e...
Den Schlagersänger Matthias Reim trafen Ursel (rechts) und Ernst Kress (links) erst vergangenen September am Bodensee an.

© Alexander Becher

Begonnen hat ihre Fotosammlung 1973 mit dem Musiker Gus Backus. „Es ist a bißle wie a Sucht“, erklärt sie, dass diesem ersten Schuss noch viele weitere folgten. Ein besonderes Highlight für Ursel Kress ist die Begegnung mit Fats Domino 1978. Den weltbekannten Pianisten und Sänger sah sie auf der Bühne der Stuttgarter Liederhalle, und ihre Freunde waren sich sicher: „Den kriegst du nicht.“ Pustekuchen. Denn nach dem Konzert ließ sie in einer Bar den Abend ausklingen, und wer kam da zur Tür hereinspaziert? Indem sich Ursel Kress als gute Bekannte am Portier vorbei flunkerte gelangte sie schließlich zu dem Musiker.

2000 traf sie Michail Gorbatschow .

© Alexander Becher

2000 traf sie Michail Gorbatschow .

Als Ursel Kress mit ihrem Mann 2000 im Berliner Lokal Aschinger verkehrte, erblickte sie den ehemaligen Staatspräsidenten der Sowjetunion und Friedensnobelpreisträger Michail Gorbatschow; dass sie ihn um ein Foto bat, stand außer Frage. Allerdings hat ihr Mann lange gewartet, bis er den Auslöser der Kamera drückte, sodass Ursel Kress einen Moment zu lange die Hand des Staatsmannes in ihrer halten musste. „Ich hab zu ihm gerufen: Mach doch endlich das Bild“, erzählt sie lachend.

Um an das Foto zu gelangen, musste die Backnangerin oft improvisieren

Oftmals hatte Ursel Kress niemanden an ihrer Seite, der sie fotografieren konnte, wenn sie auf Promipirsch gegangen ist. Dann musste sie improvisieren. Als sie Udo Jürgens 1986 am Wörthersee begegnete, fragte sie einfach den Fotografen des Sängers, doch bitte ein Foto zu machen, und 1994 knipste der Manager von David Copperfield sie Arm in Arm mit dem besagten Zauberkünstler. Um zum begehrten Fotomotiv zu gelangen, musste Ursel Kress manchmal ein bestimmtes Maß an Dreistigkeit einsetzen. 1984 sah sie James Last in der Schleyerhalle und musste drei Sperren überwinden, um den Star zu erreichen.

Besonders am Herz liegen der tief in Backnang verwurzelten Frau die Fotos mit lokalen Stars wie Andrea Berg, deren Ehemann sie von Kindesbeinen an kennt, aber auch Vanessa Mai und Werner Veidt, der von 1979 bis 1990 täglich in der Wirtschaft Scholpp ein und aus ging. Heute sind sie und ihr Mann nicht so viel unterwegs wie einst, aber der Schlussstrich ist noch nicht gezogen. So ließen sich die beiden erst im vergangenen September mit dem Sänger Matthias Reim ablichten, dem sie am Bodensee über den Weg gelaufen sind.

In der Gastwirtschaft Scholpp, die 1998 einer der beiden Söhne übernahm, hängen heute nur noch wenige der Fotos. Doch Ursel Kress kann heute ja Facebook nutzen, um ihre Bilder zu teilen. Rückblickend findet sie es schön, dass sie dieses besondere Hobby in den 70er-Jahren angefangen hat. „Das gibt mir Energie, da bin ich happy drüber.“ Nur ein Wunsch blieb bisher unerfüllt: Sie möchte unbedingt ein Foto mit Shakin’ Stevens, denn der performt die Songs des von ihr verehrten Elvis Presley am besten. Er ist der einzige, wie Ursel Kress beteuert, den sie nicht auf ein Foto bekommen hat.

Serie Unter dem Titel „Sammellust“ stellen wir in dieser Serie Menschen aus der Region vor, die außergewöhnliche Sammlungen haben. Kennen Sie jemanden, der dafür infrage kommt, oder sind Sie selbst leidenschaftlicher Sammler? Dann melden Sie sich per E-Mail an: redaktion@bkz.de
Thomas Gottschalk 1988: rechter Arm um Ursel Kress gelegt, in der Linken die Zigarre.

© Alexander Becher

Thomas Gottschalk 1988: rechter Arm um Ursel Kress gelegt, in der Linken die Zigarre.

Zum Artikel

Erstellt:
28. Mai 2022, 13:22 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Stadt & Kreis

Tag der Praline: Süße Versuchung aus Schokolade

Am Freitag wird der Tag der Praline gefeiert. Wir haben zwei Experten über die Schulter geschaut und David Weller vom Backnanger Café Weller sowie Ulrike Maurer von Ulli’s Confiserie in Winnenden besucht.