Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Ermittlungen gegen fünfköpfige Diebesbande

dpa/lsw Wilhelmsdorf.

Ein Blaulicht leuchtet auf einem Polizeifahrzeug. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild

Ein Blaulicht leuchtet auf einem Polizeifahrzeug. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild

Die Polizei ermittelt gegen eine fünfköpfige Gruppe, die mehrere Einbrüche in Wilhelmsdorf (Kreis Ravensburg) begangen haben soll. Wie die Beamten am Mittwoch mitteilten, geriet durch Spuren an einem Tatort zunächst ein 29-Jähriger in Verdacht. Die weiteren Ermittlungen führten die Polizei zudem zu zwei Jugendlichen und zwei strafunmündigen Kindern. Der Gruppe werden neun Einbrüche in wechselnder Besetzung vorgeworfen. Dabei wurde nach Angaben der Polizei Diebesgut im Wert von mehreren Tausend Euro gestohlen. Einige aus der Gruppe hätten bereits Geständnisse abgelegt. Betroffen von den Einbrüchen waren unter anderem eine Schule, ein Lebensmittelgeschäft und ein Mehrfamilienhaus.

Zum Artikel

Erstellt:
22. April 2020, 13:18 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Zwei Verdächtige nach schweren Autodiebstählen festgenommen

dpa/lsw Heilbronn. Nach millionenschweren Autodiebstählen im Kreis Heilbronn hat die Polizei zwei weitere Tatverdächtige festgenommen. Damit seien insgesamt... mehr...