Fahrzeuge frontal kollidiert

Drei Verletzte – B14 voll gesperrt

Die beiden Fahrzeuge wurden bei der Frontalkollision völlig zerstört.Foto: 7aktuell.de/Mehmet Okatan

© 7aktuell.de/Mehmet Okatan

Die beiden Fahrzeuge wurden bei der Frontalkollision völlig zerstört.Foto: 7aktuell.de/Mehmet Okatan

BACKNANG (pol). Am Samstag gegen 23.15 Uhr ist es auf der B14 bei Maubach zu einem schweren Unfall gekommen, bei dem drei Personen verletzt wurden. Ein ortsunkundiger Ford-Fahrer überholte auf der Bundesstraße zwischen Waldrems und Maubach in einer lang gezogenen Kurve ein Fahrzeug und blieb anschließend auf der Gegenfahrspur, laut Polizei in der falschen Annahme, dass die B 14 bereits zweispurig ausgebaut sei. Dabei stieß er mit einem entgegenkommenden BMW zusammen. Beide Fahrer und ein zwölfjähriges Kind im Wagen des Unfallverursachers wurden verletzt. Der Rettungsdienst war mit zwei Rettungswagen im Einsatz. Es entstand 20000 Euro Schaden. Die Bundesstraße war bis 1.30 Uhr voll gesperrt.

Zum Artikel

Erstellt:
10. November 2019, 10:40 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Polizeibericht

Auf der B 14 überschlagen

Ungefähr auf Höhe des dortigen Parkplatzes „Korber Kopf“ kam eine Autofahrerin nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Leitplanke.